Beiträge von Alter Abschaum

    "Früher" war es doch so, daß egal welchen Menupunkt ich im Spiel aufgerufen habe, ganz unten die Serverzeit auf jeder geladenen Seite stand. Vielleicht bin ich ja auch doof, aber ich seh´ nix und fand die Zeitangabe immer hilfreich (Serverzeit ungleich Rechnerzeit ungleich Atomzeit usw.). Oder kann man davon ausgehen, daß nun alles nach der Atomuhr gestellt ist? Oder kommt die angezeigte Serverzeit auch erst im späteren Rundenverlauf ;) ? Neue Zeitrechnung?



    Danke schon mal!

    Beim jetzigen Laden erscheint leere Seite... bzw. CaveID + vierstellige Zahl unter dem Höhlennamen und die Höhlenkoordinaten.


    Daraufhin dachte ich mir; "gut, vielleicht kann ich nur Notizen anlegen, die höhlenbezogen sind." Geht aber nicht bzw. ich finde nicht heraus, wie es geht. Gleicher Gedanke auf andere Spieler bezogen, gleiches Ergebnis.


    Also die Frage: wie funktioniert der Notizzettel, mit welchen Funktionen ist dieser oder soll dieser verknüpft sein?

    Re: HR 11: Rundenname ?


    Ja, Tuatupu, kann ich verstehen; Text produzieren ist wie Mentholzigaretten rauchen - so eine Art Placebo-Masturbation. Beim nächsten Mal jibbet dann mehr Äkschtion ;)


    Glückwunsch an an den Womp-Ratten-Jäger: UTINI!

    Re: *®*´¯`·.¸¸.· GPS ·.¸¸.·´¯`*®*


    Byte schrieb:

    Wir freuen uns in HR 11 aktiv mit zu mischen und das Tal erneut in Aufruhr zu versetzen


    ...das hat doch schon in der SR nicht richtig geklappt ;) aber ich bin mir sicher, daß alle ganz feste daumen drücken, daß es in der HR für´s treppchen reicht.


    toi-toi-toi(lette),



    schaum

    Re: HR 11: Rundenname ?


    wenn schon "französisch", dann vielleicht so:


    Deunxlexludebatis
    > Deunx (elf), lex (Gebot), ludebatis (2. Person Plural, Präsenz, Imperativ: ihr sollt spielen!) >>> "Das elfte Gebot: Ihr sollt spielen!"




    Hendekasyllabus
    > immer noch "dafür"! :)

    Re: Fragen zum Rundenende und Anschluss


    @xyz: danke für die antworten bzgl. der erweiterungszerstörungswunder.



    @5/3 vs. 4/4: ich bin für 5/3. sollten die überlegungen für eine aufwertung der ü´s (kp) tatsächlich eintreten, macht das die ü´s nur interessanter/wertvoller. im gegenzug eine feste höhle mehr zu haben, fänd´ ich daher sinnvoll.

    Re: Fragen zum Rundenende und Anschluss


    Ich versuche mich nochmal darin, die Kombatanten hier zu durchbrechen mit einer anderen, neuen Idee:


    Problem: meines Wissens gab es mal so etwas (vielleicht jibbet das auch noch) wie Zerstörungswunder auf Erweiterungen (war das "Daumen der Zerstörung?"). Meiner Erinnerung nach hatte das Wunder aber eine verhältnismäßig "geringe" Zerstörungskraft. Zumal ab einer Rundemitte und vor allem im letzten Rundendrittel mindestens alle aktiven Spieler in ihren Höhlen die "Economy" gemaxt haben. Will sagen: ob ich nun 1, 2, 3, 4 Erweiterungen verliere, ist nicht so wild, da man dann sowieso nur Einheiten baut, GG hortet und ein bisschen zerstörte VA wiederaufbaut. Da ist man vielleicht sogar dankbar, mal wieder eine Erweiterung klicken zu können, Ressourcen dadurch zu verbrauchen, die sonst dem Gegner in die Hände fallen könnten.


    Action: daher wäre ich für ein -Achtung: ein schrecklich langes Wort- "Erweiterungszerstörungswunder", welches entweder deutlich aufgewertet wird (im Sinne der Zerstörungskraft bei ebenfalls immensen Kosten) oder eine Form von kumulativer Wirkung eines schwächeren Zerstörungswunders.


    Result: Warum kam mir die Idee? Weil meines Erachtens die allermeisten Wunder "einheitenfixiert" sind und hier auch mal das Stichwort "Logistik" fiel; dem Gegner, dem gegnerischen Stamm auch economy-seitig schaden zu können, hätte doch was ;)


    (Das alles unter dem Vorbehalt, daß ich nicht genau weiß, ob es a) diese(s) Wunder noch/wieder gibt und b) wie sie genau wirken)

    Re: Fragen zum Rundenende und Anschluss


    Gimmick für Vollausbau:
    - Eintrag ins Spielerprofil war ja nur ein Gedanke für "irgendwas", was "hahaha" sein sollte ;)
    - Ein Welt- bzw. Talwunder hätte viel mehr Charme! Das mal weiter gesponnen verschiedene Ideen (bezogen auf bei den ersten Spieler/die ersten X Spieler): Freischaltung eines Artefakts, automatische Freischaltung von Geheim-Eh/Geheim-VA (unabhängig von den Erweiterungen), Fähigkeit 10 (Platzhalterzahl) Höhlen zu kontrollieren, Geschenk des Gottes an Einheiten, Verdoppelung der Produktivität, usw. aber "Weltwunder" wär cool!


    Schamanen für Verteidiger:
    TOP! Go Go Go!

    Re: Stammesranking


    Super! Eigentlich hab´ ich die Sache mit der Ulti-Begrenzung anders gemeint, aber die Anzahl der maximal zu führenden Kriege zu limitieren, wäre auch eine Möglichkeit :)


    Ich meinte es eher so, daß alle Stämme der Restriktion unterliegen, ein Ultimatum nur dann stellen zu können, wenn der betreffende Gegner-/die betreffenden Gegnerstämme maximal bspw. 300 Ruhmespunkte (Platzhalterzahl) nach "unten" bzw. "oben" im Ranking entfernt liegen. Unabhängig davon, ob ein Stamm sich nun in der laufenden Runde neu gründet oder wo ein Stamm gerade steht, wären die Stämme dadurch gezwungen, sich mit ihren direkten "peers" zu messen, wollen sie etwas an ihrer Rankingplatzierung ändern. (Um die sich eventuell einstellende "natürliche" Restriktion zu umgehen, daß der Bestplatzierte/Schlechstplatzierte (Stamm) kaum noch Gegneroptionen hat, wäre zu überlegen, ob grundsätzlich die Möglichkeit bestehen sollte, seinen direkten "Rankingnachbarn" ein Ulti zu stellen. Wenn dieser worst-case denn überhaupt eintritt?!)
    Zu dem Stichwort "Massenkrieg" kann es mit einer solchen Regelung nur noch sehr eingeschränkt kommen oder ich habe einen Knoten in der Logik :?



    ad Byte:
    Dass zu Rundenbeginn alle die gleichen Startvoraussetzungen haben und somit gleich gut/schlecht sind, ist doch klar und war nicht mein Punkt. Und das sich Stämme von Runde zu Runde anders nennen, spielt doch auch für die Rankingüberlegungen überhaupt keine Rolle. Dass sich das "erste" Ranking bzw. alle Stammesrankings bis zur "ersten" Knüppelei aus dem Stammesdurchschnitt ergeben, ist auch kein Kritikpunkt, sondern vollkommen ok.
    Die Lanze, die ich brechen wollte, gilt dem Phänomen, daß die Stämme, die die ganze Runde bestehen relativ einfach durch neu gegründete Stämme im Ranking "ausgekontert" werden. Warum soll ein neu gegründeter Stamm unter der Runde (bzw. meinem Vorschlag folgend "nach der ersten Knüppelei) Ranking-seitig dafür belohnt werden, daß er eine Nullbilanz in der Stammesgeschichte aufweist und damit automatisch im Rankingmittelfeld angesiedelt ist? Will mir nicht in den Kopf...
    Daher abermals: neu gegründete Stämme ab Zeitpunkt X oder nach Knüppelei 1 einer Runde ab ans Rankingende! Setzt man nun den obigen Vorschlag mit einer an den Stammesruhmespunkten orientierten Begrenzung, ein Ultimatum stellen zu können "ceteris paribus", kann ein bspw. im letzten Rundendrittel neu gegründeter Stamm (mit ergaunerten Einheiten; alten Hasen, die es nochmal allen zeigen wollen; eine Fungemeinschaft, die nur rumwirbeln möchte; etc.) eben erst "von unten" (>Ranking) starten!



    Im Übrigen: Ein-Mann-Stämme abschaffen oder stärker regulieren!

    Re: Fragen zum Rundenende und Anschluss


    Noch eine Idee:
    - Stämme, die sich nach der ersten Knüppelei einer Runde neu gründen, sollten automatisch am Rankingende platziert sein.
    - Ferner sollte für alle Stämme eine bzw. die Begrenzung gelten, was das Ultimatum-stellen betrifft und nicht nach "oben" offen sein. Neu gegründete Stämme oder Stämme mit schlechterer Rankingplatzierung müssen sich dann erst einmal "hochkämpfen".

    Re: Fragen zum Rundenende und Anschluss


    Alter Abschaum schrieb:

    Bestehende Vorschläge:
    - (ue-ei) jup, das mit dem Ranking exploiten, ist in der Tat ein bisschen merkwürdig. Vielleicht bin ich in der Berechnung von ELO-Zahlen auch zu unbewandert, aber meines Erachtens ließe sich die Formel doch auch um einen Koeffizienten erweitern, der die Anzahl der durchgeführten Knüppeleien integriert. :?


    >>> vergessen: das wäre auch ein deutlicher Anreiz für alle Stämme, zeitlich früher und insgesamt vermehrt in Knüppeleien zu starten. Ein "massing up" von Einheiten (von unbekannt: "hey, wir bringen erstmal die TG4 durch und dann legen wir los!") wird somit weniger attraktiv.

    Re: Fragen zum Rundenende und Anschluss


    Bestehende Vorschläge:
    - (elefant) die Idee, daß man einen Schamanen kassiert, wenn man als Angegriffener genullt wird, fänd´ ich klasse. Wenn man "on" ist, sieht man die Einheiten ja auf einen zu marschieren (ausgenommen uba, die sich ja hinterher auch ein bisschen "berechnen" ließen). Wenn man nicht "on" ist, tappt man ein bisschen mehr im Dunkeln. Somit kann auch ein aktiv Angreifender schöne Schamanen "produzieren", anstatt eben nur ein "Blockender". Egal wie, es steigert die Paranoia!
    :top:


    - (ue-ei) jup, das mit dem Ranking exploiten, ist in der Tat ein bisschen merkwürdig. Vielleicht bin ich in der Berechnung von ELO-Zahlen auch zu unbewandert, aber meines Erachtens ließe sich die Formel doch auch um einen Koeffizienten erweitern, der die Anzahl der durchgeführten Knüppeleien integriert. :?



    Neuer Vorschlag:
    - ich bin immer noch dafür, daß es eine Form von Gimmick geben sollte, wenn man als Häuptling ausgeforscht hat. Und wenn es nur ein Eintrag in´s Spielprofil wäre a la "wartet auf nun das Mittelalter" oder "hat eindeutig zu viele Ressourcen", etc. Irgendwie sowas eben. ;)

    Re: Abkürzungen in Uga Agga


    (Dat wichtigste is fett markiert)



    1. Folgende Abkürzung ist mir auch ein paar mal begegnet, die ebenfalls für das Uga-Agga-Forum (uaf) verwendet wird:
    - OGF/ogf = uaf (vielleicht liegt das aber auch an unserem Rentnerstamm ;) )



    2. Zu Deiner Frage, Hase "Was ist ein Tick?" ein -etwas abstrakter- Vorschlag:
    - Ein im Spiel festgelegter Zeitpunkt, der den Gewinn oder Verlust von Ressourcen markiert. In direkter positiver Abhängigkeit zu den Erweiterungen einer Höhlen (Sammler, Schlafstätten, Feuerstellen, Jäger, Holzfäller, Steinbrecher, Schöpfungsgelehrte, Weihstätten, das Agga-Dingen, Metallschmelzer, Schwefelgewinner, Thronsaal) und zu einigen Verteidigungsanlagen (Überwucherte Fallgrube, Lustgarten/Marterstätte). Durch Forschungen (bspw. Bewirtschaftung bezogen auf Nahrung) ebenfalls direkt steigerbar, indirekt durch andere Forschungen, die die maximale Ausbautufe der Erweiterungen positiv beeinflussen (Materialbearbeitung, etc.).
    - - Positiver Tick (+): Gewinn aus der eigenen Produktivität.
    - - Negativer Tick (-): Verlust aus der eigenen Produktivität
    - Die jeweilige Zahl hinter dem positiven bzw. negativen Vorzeichen wäre die Produkivitätsrate. Die Produktivitätsrate lässt sich durch Wunder temporär steigern (Ekstasen) bzw. verringern (Lethargien). Die Grenzrate der Produktivität wäre erreicht, wenn die nächst höhere Ausbaustufe einer Erweiterung soviel an Ressourceneinsatz kostet, daß diese sich durch die gesteigerte Produktivität nicht mehr amortisiert (daraus wiederum ließen sich Indifferenzkurven zwischen dem Ausbau von Steinbrechern/Holzfällern berechnen).


    Umgänglicher Formulierungsvorschlag:
    - Der Abstand zwischen zwei Ticks gibt Dir die Zeit an, die Deine Höhlenbewohner brauchen, um Ressourcen einzusammeln. Der Zeitpunkt des Ticks selbst (bspw. in Hauptrunden alle 20 Minuten) bedeutet, daß Deine Höhlenbewohner Dir als Häuptling die Ressourcen nun gebracht haben.



    3. Weiteres für das Glossar aus dem gebräuchlichen Stammes-smalltalk:
    - "Wo is´n grad die Speed?" = (meistens) besonders schnelle Einheiten
    - "Hat jemand ´ne gö-ex für mich?" = Göttliche Ekstase
    - "timen" = (Vorschlag zur Ergänzung) meint ebenfalls Blocken und Spionagen (bisher steht dort Angriff/Abfang/Wunder)
    - "müh-res" = (falls für die jeweilige Runde vorhanden) Mühstische Rohstoffe
    - "geheim-eh" = eine nicht direkt im Einheitenmenu zu sehende Einheit, die erst durch entsprechende Forschungsgrade und Ausbaustufen freigeschaltet wird
    - "geheim-va" = eine nicht direkt zu sehende Verteidigungsanlage analog zu "geheim-eh"
    - "assas" = Knüppelassassinen


    tbc



    Schaum

    1.Gratulation an CaD zum verdienten Schnellrundensieg!
    >>> habt Ihr fein gemacht und mit schönen KB´s -wie ich finde- vollkommen zurecht den ersten Platz belegt! Eine gewisse Schicksalhaftigkeit mag darin liegen, daß Bingo + CaD die Schnellrunde mit Knüppeleien eröffnet haben. ;)



    2. Bingo klopft sich für einen wunderbaren zweiten Platz selbst auf die Schulter!
    >>> trotz mehrfachem geblockt und abgefangen werden, hamwa immer weiter draufgehauen: die meisten Knüppeleien im Tal und ein schöner zweiter Platz. Ein herzliches Dankeschön unsererseits geht an RWB für die 1-A-Zusammenarbeit die letzten Tage.



    3. Glückwünsche an Mammoth zum Auf-dem-Treppchen-Stehen!
    >>> anfangs belächelt und dann hatte die Fellpopos wohl lange niemand mehr auf dem Zettel; famoser Endspurt und ein netter dritter Platz!





    Besonderer Dank gilt allen Wilden in einem gewissen irc-Channel: UTINI! Und: dem UA-Team für Ihre Arbeit; hat Spaß gemacht!


    „Tut mir leid, die Sauerei!“

    Re: RWB vs GPS vs vs vs vs ...


    Colecollinitfoeten schrieb:

    der kb sieht gut aus und hat gratulationen verdient, aber abschaum:


    ganz einfach aus so vielen gründen: du bleibst n opfer


    >>> *empathie aktiviert* wer einstecken musste, will auch mal austeilen dürfen. jawolla! es schmerzt dich halt, so vorgeführt zu werden. macht dich menschlich.





    CaD: Schöner Hattrick :)