Beiträge von Alter Abschaum

    Re: Osterumfrage


    1. Anzahl der maximalen Accounts?
    = 6: 2000


    2. Die optimale Anzahl an Höhlen pro Spieler?
    = 3: 8 Höhlen: 4 feste/4 übernehmbare


    3. Die optimale Kartengröße? (Annahme: 1000 Spieler)
    = 4: 85x85 = 7225 Höhlen = 7,2 Höhlen pro Spieler


    4. Ein Tick alle ... Minuten?
    = 4: 20


    5. Laufzeit dieser Runde? Bis...
    = 3: Ende Juli


    6. Deine Farmgewohnheiten?
    = 1: gar nicht


    7. Informationen und Hilfen für Anfänger?
    = 4: Ausreichend vorhanden


    8. Die beste Einheiten-Strategie?
    (Gefragt nach der Hauptstrategie, natürlich gibt es zB Speed und VA Räumtruppen zusätzlich)
    = 5: 1.2: TG 10 mit allem


    9. Welcher ist Dein persönlicher Favorit unter den Einheiten?
    = unsichtbar soll es sein: "Knüppelassassine"


    10. Welches ist Dein Favorit bei den Verteidigungsanlagen?
    = ich find die Idee der "Ameisenhügel" super


    11. Welches ist Dein Lieblingswunder?
    = "ekstasen" erinnern mich an die wilde jugend in ibizenkischen tanztempeln


    12. Welche Einheit/Ausbau/Entdeckung lohnt ihre Rohstoffe nicht?
    = k.A. (keine Ahnung)


    13. Was vermisst Du im Spiel?
    = ein System, welches persönlichen Negativruhm (durch Farmen) integriert und mit dem Stammesruhm verrechnet plus "persönlichen Ruhm" (durch Schlachten). Ergebnis: der "echte" bzw. "wahre" Ruhm eines Stammes, eines Spielers.


    14. An meinem Halbgott gefällt mir/gefällt mir nicht...
    = Nebrot; s.o. das unsichtbare Zeug - i like!


    15. Kriege in Uga Agga sind für mich interessant bzw. uninteressant, weil...?
    = vllt analog zur Antwort 13. ein Handelspunktesystem, um Anreize für mehr Ausdifferenzierung zwischen den Stämmen zu setzen: Handelsstämme, Kriegsstämme - mehr Vielfalt im Tal. Ansonsten gilt: 1) "Krieg ist die Hölle. Hat aber einen geilen Sound!" (im UA-Tal) und 2) "Krieg ist das Salz in der UA-Ur-Suppe!"


    16. Das wollte ich schon immer sagen:
    = s.o. bei 13./15. oder abstrakter: Anreizstrukturen, daß das Spiel noch ein bisschen ausdifferenzierter zum reinen Aufbau von Einheiten wird. Ferner an die Programmierer: keep up ya good work!

    Re: Sh & IGEWS vs. Wer auch immer...


    Am 01.04.2009 19:43: Der Stamm Phoenix ändert seine Haltung
    Der Stammesanführer des Stammes Phoenix hat die Haltung seines Stammes ihnen gegenüber auf Kapitulation geändert.
    Am 01.04.2009 19:43: Haltung gegenüber Phoenix geändert
    Die Haltung Ihres Stammes gegenüber dem Stamm Phoenix wurde automatisch auf Besatzung geändert.

    1. Angebot:


    - 850 Wanderpredigerinnen
    - 500 Knüppelkrieger



    2. Wechselkurs/e:


    - Produktionskosten + 20% in Holz und Stein
    - - - > Beispielrechnung: Wanderpredigerin kostet 30 Holz und 15 Stein = 45 Rohstoffe + 20% = 54 Rohstoffe bilden den Preis für eine Wanderpredigerin
    oder
    - 30% Gesamtproduktionskosten in Holz und Stein können in Metall und/oder Schwefel verrechnet werden.
    - - - > Beispielrechnung: s.o. Wanderpredigerin = 45 Rohstoffe *0,3 = 13,5 = 14 Metall oder Schwefel oder aus beiden ein Mix, der insgesamt 14 entspricht



    3. Bedingungen/Rabatte:


    - Mindestabnahme: 50 Einheiten
    - Rabattierung 1: wenn jemand alle KK´s bzw. WP´s nimmt, gibt´s Rabatt, reden wir ing drüber
    - Rabattierung 2: wenn jemand alle KK´s UND WB´s nimmt, gibt´s Rabatt, reden wir auch ing drüber



    Bis denne,



    Alter Abschaum

    1. Angebot:


    - 500 Knüppelkrieger
    - 850 Wanderpredigerinnen



    2. Wechselkurs/e:


    - Produktionskosten + 20% in Holz und Stein
    - - - > Beispielrechnung: Wanderpredigerin kostet 30 Holz und 15 Stein = 45 Rohstoffe + 20% = 54 Rohstoffe bilden den Preis für eine Wanderpredigerin
    oder
    - 30% Gesamtproduktionskosten in Holz und Stein können in Metall und/oder Schwefel verrechnet werden.
    - - - > Beispielrechnung: s.o. Wanderpredigerin = 45 Rohstoffe *0,3 = 13,5 = 14 Metall oder Schwefel oder aus beiden ein Mix, der insgesamt 14 entspricht



    3. Bedingungen/Rabatte:


    - Mindestabnahme: 50 Einheiten
    - Rabattierung 1: wenn jemand alle KK´s bzw. WP´s nimmt, gibt´s Rabatt, reden wir ing drüber
    - Rabattierung 2: wenn jemand alle KK´s UND WB´s nimmt, gibt´s Rabatt, reden wir auch ing drüber



    Bis denne,



    Alter Abschaum

    Re: Entgültiger Abschied von UA


    Getreu dem Motto "es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von mir" versuch´ ich es dennoch einmal:


    Auch wenn eingangs eine kritische Spielwürdigung, Sozialromantik und Zivilisationspessimismus zur einer Melange zusammengerührt wurden, so macht es manche Punkte der Kritik nicht weniger richtig (was ja auch schon andere bestätigt haben). Da es sich um das UA-Forum handelt, will ich meine bescheidenen Ansichten auf das Spiel UA beschränken:


    1) Es mag sein, daß das Farmen auch früher schon alltäglich war. Egal, ob früher oder heute: dies betrifft in erster Linie junge Spieler (entweder neue oder altgediente mit geringer Punktzahl). Das Problem als solches wird durch den Anfängerschutz nur bedingt gelöst, da es sich lediglich um eine zeitliche Verschiebung des Problems -wenn es denn eins ist- handelt. Und ja, wer auch immer schrieb, daß das Kommunizieren ing oder Anschluss suchen hier, dagegen wirksam ist, hat m.E. vollkommen recht. Dennoch hat dieses "Problem" eine Auswirkung auf andere Punkte, die hier angesprochen wurden...


    2) Denn ja, auch ich habe früher einige Runden sehr aktiv gespielt und von den alten Gefährten trifft man erstaunlich wenige. Das mag daran liegen, daß man sich ganz normal von bestimmten Angewohnheiten verabschiedet und muss daher nicht überwertet werden. Aber die Frage, die aus übergeordneter Sicht schon interessant wäre, ist: wie ließen sich Spielanreize setzen, daß man auch -berufstätig, Ausland, Urlaub, Klausurphase, Schule, Familie, etc.- Uga Agga als Spiel gestalten kann, daß nicht zwangsläufig diejenigen mit den höchsten Onlinepräsenz die meisten Vorteile in Form von Entwicklungsvorsprüngen generieren? Ich will damit keine Gleichheit suggerieren, sondern vielmehr darauf aufmerksam machen, daß ein Spieler-/ Userdrain unausweichlich ist, wie man aber vielleicht "Stammkunden" halten könnte. Zumindest ein bisschen. Aber ferner...


    3) ist das Farmen NATÜRLICH für unerfahrene Spieler eine abschreckende Erfahrung. Das weder die RL-Welt noch das UA-Tal eine "Friede-, Freude-, Eierkuchen"-Veranstaltung ist, ist selbstredend, allen klar und gehört im Tal definitiv dazu. ABER: für uns alle hat doch UA mit dem Reiz einer Spielidee angesiedelt irgendwo zwischen Steinzeit und Fantasy angefangen. Es wäre nur wünschenswert, wenn der Reiz, der sich aus dieser Vorstellung aufbaut im Spiel derart fortsetzen ließe, daß junge Spieler nicht allzu schnell der Mut verlässt und die "schwarzen Schafe" -äh "Knüppler"- unter uns entsprechend sanktioniert werden. Eine Form von persönlichem Negativruhm (vielleicht ist das ja schon irgendwo diskutiert worden und aus guten Gründen nicht umgesetzt worden).


    4) Vor genau zwei Wochen habe ich mich nach dreieinhalb Jahren wieder hierher verirrt und finde es großartig, a) wie schnell ich Anschluss finden konnte und b) wie bspw. der Krieg zwischen Yetis und Sh auch RPG-seitig präsentiert wurde. Das meine ich nicht als Lobhudelei, sondern auch aus den Kommentaren nicht involvierter Stämme ergibt sich das sehr schön in dem dazugehörigen Thread. Ein gelungenes Beispiel dafür, daß die RPG-Bezüge zur übergeordneten UA-Idee einfach mehr Spielspaß generieren. Eigentlich sollte dies allen ein Vorbild dafür sein, wie Konflikte auszutragen wären. Vielleicht noch etwas...


    5) UA medial zu vermarkten und durch mehr generierte Aufmerksamkeit mehr Spieler zu attrahieren, müsste im Sinne aller hier sein. Mehr Häuptlinge, mehr Meinungen, mehr Impulse, mehr Ereignisse, mehr punkteseitige Durchdringung und letztlich mehr Vermarktungsmöglichkeiten. Als ehemaliger Projektleiter beim größten deutschen Verlagshaus stelle ich mir aber die Frage: wen interessiert die UA-Geschichte, wenn es eigentlich allen auflagenstarken Medien um kommerzielle Blockbusterspiele a la GTA IV, WOW, etc. geht (Reichweite meets Reichweite)? Die Aufladung des Themas Uga Agga kann bestenfalls nur über die im Wortsinne "Steinzeit-Idee" laufen: Steinzeit als inhaltliche Referenz, steinzeitliches Design & Optik, steinzeitliche Kommunikation = in diese Richtung VIELLEICHT. Aber welches Medium greift das auf, außerhalb des "Sommerlochs"? Wir könnten relativ schnell Aufmerksamkeit generieren - durch virales Marketing; bspw. Gruppen auf sozialen Plattformen, dort Bilder hochladen, Erfahrungsberichte schreiben, etc. um zumindest - für ein BISSCHEN mehr Bekanntheit (vielleicht gibt´s das ja schon; hab´ noch nicht geschaut). Aber daran schließen sich mindestens so viele Fragen an, wie hier schon aufgeworfen worden und einige neue (soziale Akzeptanz ja oder nein, etc.).


    Zum Abschluss meiner viel zu lange geratenen Antwort auf das Thema kann man fast schon pathetisch formulieren: don´t ask what UA can do for you, ask yourself ... (wie´s weitergeht, kann man sich denken).


    In diesem Sinne: wir haben es selbst in der Hand, UA ebenfalls "weiterzuentwickeln" und auch Auswüchsen Einhalt zu gebieten,


    Ehre und Stärke,



    Alter Abschaum

    Re: Alter Abschaum sucht keine Schaumschläger


    Ich bedanke mich bei allen, die sich neben Fußball am heutigen Abend auch mit meinem Thread beschäftigt haben und ganz besonders: dass aus den vielen Klicks, derart viele ing-Nachrichten mit ernstgemeinten Angeboten wurde. Dafür meinen Respekt und meinen Dank.


    Das Schicksal des Tales wollte es so; die künftigen Geschicke meiner noch wenigen, aber sehr fruchtbaren und emsigen Untertanen werden unter dem Schutze des altehrwürdigen Stammes der Sh stehen.


    Möge das Tal uns alle nähren und wärmen... zumindest noch eine Weile!



    Ehre und Stärke,



    Alter Abschaum

    Was kann ich schreiben, was mich zumindest halbwegs von den anderen Junghäuptlingen auf der Suche nach Anschluss unterscheidet: nun, ich hab UA seit der ersten Runde mitgespielt und dann ziemlich wild bis 2005 mitgeknüppelt. Beim Surfen durch die unendlichen Talweiten des UA-Universums stieß ich dann zufällig vorgestern auf eine unbesiedelte Höhle und mache es mir seitdem darin gemütlich. Früher - als in vergangenen und wahrscheinlich längst vergangenen Epochen - war ich Stammesmitglied bei den ehrwürdigen SISOB oder auch SPQR, wobei ich von den alten Recken und Haudegen keinen mehr hier (bzw. ing) finde.


    Ich, Alter Abschaum, bringe also eine gewisse Erfahrung mit, auch wenn sich einiges geändert zu haben scheint, aber dafür gibt´s auch in meiner Höhle Freizeit, um in die unendliche Anzahl an Klicks und Links einzusteigen. In diesem Sinne suche ich einen Stamm, der Lust auf einen Runden-Noob, aber keinen UA-Noob hat. Vielleicht erkennt meinen Namen ja der ein oder andere wieder (den Göttern sei´s gedankt: ich war damals gar nicht sooo schlecht). Ich bringe eine hohe Online-Zeit mit, Loyalität und Lust auf das ganze Spielgeschehen. Und bitte bitte, möge sich einer erbarmen, bevor das Farmen in meiner schönen Höhle losgeht - aber die ersten Krieger stehen schon bereit; tja 48 Stunden war ich nicht untätig.


    Gerne hier oder ing: UGHHH! Ich habe gesprochen und schon mal Lob & Anerkennung für die Zeit, die Ihr für diesen Thread, liebe Häuptlinge, Götter und Headhunter aufgebracht habt.


    Ehre und Stärke,



    Alter Abschaum