Erstes Brainstorming

  • So - zur Einweihung des Chans haben wir ein spontanes Brainstorming durchgezogen.


    Ich versuche es mal hier zusammenzufassen, damit alle auf dem gleichen Stand sind.


    1) Die Hilfenachrichten werden eventorientiert verfasst.


    2) Die Nachrichten sollen für Anfänger konzipiert werden und eine Hilfe beim Aufbau darstellen. Es geht aber nicht darum, einen optimalen Aufbau vorzugeben.


    2a) Es ist noch offen wann genau die Nachrichten generiert werden. Entweder wenn man die Vorraussetzung für den Grund der Nachricht (zB FAA) erfüllt hat (vielleicht auch nur die nötigen Erweiterungen ohne die Entdeckungen), oder schon eher.


    2b) Wir waren auch nicht sicher, ob wir die Nachrichten nur auf die anstehenden Erweiterungen/VA/Entdeckungen/Einheiten beziehen oder einen Ausblick auf weitere Dinge geben, damit man weiß worauf man hinbaut.


    3) Die Nachrichten sollen die Themen Erweiterungen, Einheitenbau, Entdeckungen, Bewegungen, Missionieren und Stämme behandeln.


    4) In einer ersten Nachricht sollten die Grundlagen geklärt werden.
    Dazu zählen Prinzip der Ressourcengewinnung, Notwendigkeit eines Stammes und Gefahren des Gefarmtwerdens, Spielprinzip und -steuerung.


    4a) Die erste Nachricht darf nicht zu wuchtig ausfallen und sollte gut gegliedert sein, damit die Neulinge sie auch wirklich lesen.


    4b) Eventuell kann man für die erste Hilfe auch eine HP erstellen, um an Bildern deutlich zu machen, was man eigentlich meint. Dann könnte man auch erstmal sagen, was die ersten Klicks sein müssen, damit der Neuling die Zeit und Ruhe findet, die Hilfe anzuschauen.


    5) Die ganze Hilfe wird in einem RPG-Bezug verfasst. Ein alter, tattriger Schamane hilft dem Neuling. Das Ganze darf nicht sehr lang werden. Es soll ja nicht abschreckend wirken.


    6) Ein aktueller Anfängerguide im Wiki für weiterführende Informationen wäre sehr hilfreich.


    7) Die Hilfe soll nur den Start vereinfachen. Kriegstaktik und HG-Wahl sollte immer noch den Stämmen überlassen werden.


    7a) Wir haben uns überlegt bis zu welchem Punkt wir die Hilfe geben.
    Die Überlegungen drehten sich bis zu dem Punkt, wo man sich zwischen Uga und Agga entscheiden muss mit einem Hinweis auf die Vorteile der verschiedenen HG.


    Mehr fällt mir gerade nicht mehr ein. Ich hoffe das war dann alles.


    Ich würde gerne noch anmerken, dass ich die Erklärung der Bewegung an den Bau des ersten FK koppeln würde. Wenn der fertig ist, kann man mit ihm die Bewegungen ausprobieren und somit die Bewegungsarten kennen lernen.
    Direkt danach kann man die Missionierungen anschließen.
    Aber das sind dann schon spezifische Sachen, die wir später klären können.


    Zuerst sollten wir uns auf einen generellen Aufbau einigen. Die Ergebnisse des ersten Brainstorming könnt und sollt ihr in eure Überlegungen gleich mit einbauen.
    Also schreibt einfach eure Meinungen dazu und macht eigene Vorschläge. Hier hat jeder gleiches Stimmrecht. (Sogar ich :D )


    LG Herodot