zu unrecht verurteilt

  • Oh Mann Smith...


    es ist nen Unterschied dazwischen, seine eigene Meinung zu verbreiten und rechtsextremes Gedankengut zu zitieren... wenn man Deine Ausführungen falsch auslegt kann man daraus ja ableiten, dass es auch rechtens ist, den Holocaust zu leugnen... was aber mit gutem Grund verboten ist.


    Genausowenig darf ich jemanden beleidigen... egal ob es meine Meinung ist oder nicht... oder nem netten Polizisten den Mittelfinger entgegenstrecken, weil ich da grad Lust zu habe.


    Es geht nicht darum, jemandem seine Meinung zu verbieten. Das Buch ist verboten, und das mit gutem Grund.


    Wenn du in http://de.wikipedia.org/wiki/Mein_Kampf mal nachliest, worum es geht, solltest Du auch verstehen warum...


    Wie auch immer, das ist hier nen Gameboard und fertig... politische Diskussionen gibts eine Ecke weiter.

  • Nach der Argumentation verstoßen auch Gefängnisse gegen die Verfassung, weil sie diverse persönliche Freiheiten einschränken. Es gibt viele Situationen, in denen verschiedene Gesetze und Werte miteinander konkurrieren. In dem konkreten Fall konkurrieren die zitierten Gesetze mit den Rechten, die durch politische oder gesellschaftliche Umsetzung der in 'Mein Kampf' propagierten Weltanschauung verletzt würden.
    Ich verbiete niemandem einem Meinung. Ich erlaube mir aber, jemanden, der öffentlich eine menschenverachtende, dumme und primitive Weltanschauung an den Tag legt, menschenverachtend, dumm und primitiv zu nennen.

  • So erstens hat er nicht "einfach so mit Hitler Zitaten umsichgeworfen", weil er das weder in seinem Profil angegeben hat noch sich in diesem Thread damit gebrüstet hat das dieses Zitat aus Hilters "Mein Kampf" stammt.
    Weiterhin finde ich es unverschämt ihn hier als Faschisten hinzustellen, die haben ganz anderes Gedankengut.
    Ich finde es einfach immer wieder köstlich das man sich in unserem schönen Land in keinster Weise kritisch mit solchen Sachen auseinander setzten darf, ohne als "Fascho" etc. beschimpft zu werden.
    Das finde ich die eigenliche Schande, denn damit verhindern Leute wie du und all die anderen zuvor eine Diskussion über Themen, die zwar überhaupt nichts mit der Zeit von 1929-1945 zu tun haben, in denen es in irgendeiner Weise um außenpolitische Dinge geht (möchte hier nicht näher ins Detail gehen)

  • eigentlich kann hierzu ausschließlich jemand Stellung beziehen,
    der das Buch gelesen hat.
    Alle Anderen (mich eingeschlossen) wissen ja genau genommen gar nicht
    wovon se eigentlich reden.


    Das ist das Problem. Und darum dar man auch keine Bücher verbieten.


    P.S. Admin kann das ja in den Off Topic Bereich Verschieben :-)
    einige scheinen spass an der Diskussion zu haben ;)


    @ Exxo. Selbstverständlich ist das Rechtens. Wenn jemand so ne Bescheuerte Meinung hat.
    Wie Kerberos richtig gesagt hat.
    DU darfst ihn ja dafür dann auch dafür auslachen ;-)

    Wer Dummfug schreibt oder nachplappert,
    oder nachgeplapperten oder geschriebenen Dummfug
    im Forum Postet,
    wird mit Bestiariumausmisten nicht unter 5 Höhlen bestraft.!

  • Mr.Smith, lies dir bitte mal Absatz zwei des von Dir zitierten Paragraphen durch, dann weißt Du, daß ein Verbot dieses Buches nicht gegen das GG verstößt: dort wird eindeutig gesagt, daß das Recht durch das allgemeine Gesetz, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und dem Recht der persönlichen Ehre eingeschränkt wird. Absatz 3 zitiert die von mir vorher schon erwähnte Freiheit von Bildung und Kunst.


    Also sagt Dein Machtwort genau das aus, was von den Göttern durchgesetzt wurde.
    Es ist ein Gesetz, und somit sind Diskussionen müßig.



    Edit: Dann eben nochmal e x t r a l a n g s a m:
    Ich meine Diskussionen hier im Forum. Wer etwas gegen Gesetze hat, kann das gerne in der Schule/am Stammtisch/wo auch immer besprechen. Mir passen auch einige davon nicht. Andere (so wie das obige) sind, auch mit ihren Einschränkungen, äusserst sinnvoll. Jetzt klarer?

  • Tenobaal schrieb:


    Es ist ein Gesetz, und somit sind Diskussionen müßig.


    ALLDA...???? Gehts noch.??
    Überleg dir mal was de da sagst... !

    Wer Dummfug schreibt oder nachplappert,
    oder nachgeplapperten oder geschriebenen Dummfug
    im Forum Postet,
    wird mit Bestiariumausmisten nicht unter 5 Höhlen bestraft.!

  • @ Mr. Smith erzähl nicht son schwachsinn....


    "Der Freistaat Bayern besitzt sämtliche Urheber- und Verlagsrechte bis 2015. Er verweigert den Neudruck des Buches in jedweder Form. Auch als wissenschaftliche, kommentierte Ausgabe, die inzwischen viele einfordern, darf es nicht erscheinen. Entgegen der vielerorts noch verbreiteten Auffassung ist der Besitz von MeinKampf nicht verboten. Es darf antiquarisch sowohl verkauft als auch gekauft werden."


    Zitat aus http://www.wikiservice.at/buecher/wiki.cgi?MeinKampf


    Also hör auf mit Sachen um Dich zu werfen von denen Du nicht nen blassen Schimmer hast

  • darf ich es auch lesen...??
    Abgesehen davon das mich´s nett interssiert..!


    Ach ja, meine Meinung mag ja schwachsinn für dich sein,
    aber deine Mutter kann nett Kochen..! :p




    verwarnt! lass son nen schwachsinn-hörnchen

    Wer Dummfug schreibt oder nachplappert,
    oder nachgeplapperten oder geschriebenen Dummfug
    im Forum Postet,
    wird mit Bestiariumausmisten nicht unter 5 Höhlen bestraft.!

  • ich unterscheide hier klar zwischen 2 dingen.


    1. wie in den ua-bestimmungen und auch im gg festgelegt, darf man sowas, was er im profil hat, nich verbreiten. somit ging die accountsperre völlig in ordnung! wer was anderes behauptet is bescheuert.


    2. aber deswegen leute als faschisten zu bezeichnen is unter aller sau. ob er sich jetzt kritisch mit dem thema auseinandersetzen will, oder dahintersteht können wir nich beurteilen.


    diese beiden dinge sollten getrennt sein hier!
    zusammenfassend:
    accountsperre/löschung - geht in ordnung
    beleidigungen - lasst es sein!


    ps:
    ich vermute, die götter würden den account wieder freischalten, wenn EXE das profil weg macht und nichts mehr in dieser richtung verbreitet!

  • Mr. Smith, was soll diese Diskussion hier?


    Wenn du über " das oben erwähnte Buch" diskutieren willst, dann kannst du das gerne.


    ABER MEINER MEINUNG NACH NICHT HIER!


    UND MIR IST SCHEISSEGAL, WAS DU DAVON HÄLST.
    SUCH DIR DAS PASSENDE FORUM MIT DORT GLEICHGESINNTEN UND DANN KANNST DU JA AUCH NOCH NACH MÜNCHEN FAHREN UND DORT VOR DEM LANDESTAG DEMONSTRIEREN,WENN DU WILLST.


    SOLANGE DU UNS DAMIT NICHT BELASTET.


    WER HIER MEINT, AUS "MEIN KAMPF" ZITIEREN ZU MÜSSEN, DER HAT HIER NICHTS ZU SUCHEN UND FERTIG.

    Wer hat gewonnen, Kane?
    Ich hab gewonnen.
    Du hast nicht gewonnen, Kane, du hast überlebt.
    Das ist das Gleiche.


    Karl Edward Wagner; Lynorthis Reprise

  • super dieses thema, jetzt sind wir von einer beschwerde über die politische diskusion zur opersönlichenBeleidigung gekommen..


    @poteenko, wenn das stimmt was du sasgst, dann wurde MOjo zu unrecht gekickt, da er damit dann in keiner weise gegen ein Gesetz verstossen hat..
    und es scheint ja zu stimmen.

  • Er wurde nicht zu unrecht gekickt nur da der Besitzt dieses Buches keine Starftat bestand erfühlt ist das verbreiten solcher inhalten daduch nicht legaliesiert und ist gesetztlich unter sagt. Darum wurde das einzig richtige gemacht KICK

  • Ich denke nicht, dass wir weiterhin über EXEs Verhalten diskutieren sollten. Wir Entwickler dulden in unserem Spiel, bei dem wir die Verantwortung übernehmen müssen, keine braune Scheisse.


    In diesem Thread sollte eigentlich darüber "diskutiert" werden, ob EXE rechtmässig entfernt wurde oder nicht. Er verstößt aus dem Blickwinkel der Entwickler gegen §9 der Nutzungsbedingungen, damit dürfte sich die Diskussion nun mehr erübrigen.


    Wer Interesse an einer Diskussion in Bezug auf Meinungsfreiheit etc. hat, darf gerne in den dafür vorgesehenen OffTopic-Bereich gehen und seine Vorstellungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.


    EDIT: Im übrigen empfehle ich die Lektüre der §§ 86 (Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen), 86a (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) und 130 (Volksverhetzung) StGB.