Die DragonClaws geben bekannt

  • So, dann werde ich mal hier ein bisschen was erzählen.


    Das hier viele neidisch auf den Zusammenhalt der DC und deren Erfolge sind,
    wissen alle wirklich eingeweihten im Tal.
    Das die DragonClaws immer eines der Hauptziele sind, liegt wohl ebenso daran.


    Den DragonClaws bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit
    Unfairnis, Bugusing und was weis ich noch zu unterstellen,
    andere aufzuhetzen, Lügen zu verbreiten und zu Intrigieren ist auch zu
    einer Art Volkssport für einige verwirrte Seelen im Tal geworden.


    Die DragonClaws waren immer einer der erfolgreichsten Stämme im Tal,
    ob nun auf Platz 1 oder irgendwo sonst im Ranking.
    Denn nichts war uns wichtiger als ein guter Teamgeist und die Freude
    am gemeinsamen Spiel.


    Dieses versuchen manche hier zu unterminieren mit ihrem sinnlosen Geflame
    im Forum, weswegen wir uns letztendlich aus dem UAF zurückgezogen haben.


    Aber all das machte uns nix aus, sondern eher traurig.
    Was war nur aus dem tollen Spiel UA geworden.


    Zum Thema Weltkrieg, Auflösung und Neugründung.


    Hier wurde von Gauron klar erzählt, wie es dazu kam.
    Die Antiallianz wollte zum großen Teil aus dem Krieg raus und wir waren zu
    Gesprächen bereit, stellten aber von vorneherein klar, das wir nicht freiwillig
    kapitulieren werden.
    Also diskutierten wir lange hin und her und fassten den Entschluss,
    die DC aufzulösen und Neuzugründen, damit alle Beziehungen auf Null gesetzt
    wären.
    Ums noch einmal deutlich zu machen, DC hätte lieber weitergekämpft bis zum
    Ende. Wenn uns jemand Zwangskapitulieren könnte, wäre das OK gewesen,
    schließlich ging’s gegen 171 Stämme.
    18 hatten bereits kapituliert
    38 hatten uns gegenüber + Moral
    42 hatten uns gegenüber – Moral
    der Rest Null Moralpunkte.
    Auch boten wir denjenigen an, die meinten
    wir hätten uns so aus der Affaire gezogen, uns danach sofort wieder den Krieg
    zu erklären.
    Was dann die Yetis, Yakuza, VTO und Sioux getan haben.
    Betonen möchte ich noch kurz, wir haben niemals irgendwelche Regeln gebrochen,
    sondern nur benutzt, was das Spiel ermöglichte.
    Dank an dieser Stelle an JFK, die die Situation richtig erkannten und ihre
    Kriegserklärung zurückgezogen haben.



    Da wir aber aus den diversesten Realgründen kaum noch aktiv sind,
    werden wir das nun beenden.


    Wir kapitulieren.


    Die DC werden sich für den Rest der Runde zurückziehen, nicht mehr aktiv am
    Spiel teilnehmen und aufs Runden-Ende warten.
    Es ist also sinnlos den DC noch diese Runde den Krieg zu erklären.
    (war an alle in Frage kommenden Trittbrettfahrer gerichtet)


    Der Stamm DC als solches bleibt erhalten um den Namen DC für die nächste Runde zu schützen.


    Bevor hier wieder alle möglichen Fakenicks, Vollneurotiker und Besserwisser ihren Senf
    dazugeben, teile ich noch mit, das Ich mich aus dem UAF wieder entfernen werde,
    Ich hab auf all den Mist hier keinen Bock mehr. Vielleicht wird’s irgendwann wieder mal
    Besser und ein normales Umgehen miteinander ist möglich.


    Auch ein RPG Charakter kann einen normalen Umgangston haben ohne persönlich beleidigend, ja sogar verletzend zu werden.
    Auch dies ist ein Grund, warum so viele „Alte“ dem Spiel den Rücken gekehrt haben.


    Diejenigen „normalos „ im Tal, wissen mich und die DC zu finden im IRC oder Ingame.
    An diejenigen hier auch mein Dank fürs Spiel, auch wenn diese Runde
    bei weitem nicht den Kick der Runden 2 und 3 bot. Spaß hat es doch wieder gemacht.
    Lasst euch nicht entmutigen von einigen wenigen und euch das Spiel vermiesen.
    Auf Dauer gesehen lebt das Spiel von der Gemeinschaft,
    aber mittlerweile der die in den Stämmen lebt und nicht mehr der, die das UAF bevölkert.


    Ich danke für die Aufmerksamkeit.


    JayKop
    Gewählter Stammesführer der DragonClaws und verdammt stolz drauf
    dazugehören zu dürfen.


    PS: Dies ist zum größtenteils meine private Meinung, auch wenn ich weis das sie derer vieler hier im Tal entspricht.

    [size=7]Das ist meine Meinung...wenn du deine Meinung hören willst,frag mich einfach nicht[/size] :top:

  • Die Yetis erkennen die Kapitulation an und werden alle Kampfhandlungen einstellen. Auf Reparationen etc. wird verzichtet.
    Der Krieg war fair und leider recht kurz. Die DCs sind ein Stamm mit einer großen Vergangenheit und werden von den Yetis nach wie vor respektiert.


    King Lui, Cheffe der Yetis

  • Wir akzeptieren auch ohne jegliche Forderungen, denn es war bis auf die Aktion von Hueyman ein sehr fairer Kampf.
    Hoffe ihr lasst euch trotzdem nich den Spass am Spiel vermiesen das wäre das letzte was wir gewollt hätten.

  • Ja, was soll man dazu sagen!
    Ich finde, dass alles zeimlich klasse und zugleich schade!


    Zu der Clanneugründung kann und will ich mich nicht äussern, da ich nicht das Wissen habe etwas wirklich produktives zu sagen!
    ( Wie viele Andere, die es aber trotzdem machen)!
    Doch zu diesem feinem Zug von DC habe ich eine Meinung!


    Ihr beweist, dass ihr klasse habt und zu den Topstämmen gehört,
    da ihr euer Tun und Handeln immer begründet habt, obwohl einigen ärmlichen Unterstellungen von Seiten einiger Leute hier ganricht zu kommentieren waren. Dann der Rückzug aus dem Forum, was mich als Leser und Schreiber ( Nicht idiotischer Unterstellung, die aus einigen komischen Köpfen heraussprudelten) sehr traurig machte.....


    Naja und jetzt auch noch den Rückzug aus dem Spiel!


    Leute macht euch mehr Gedanken zu den Dingen, die ihr schreibt, sonst richtet ihr Schade an, der den Spielspass eindeutig hemmt!
    Ihr könnt euch anschmähen...wie früher mit meist witz und feingefühl, aber nicht mehr sowelche schlechten Argumente bitte!


    Ich möchte noch gerne viele Nächte vorm Kasten verbringen, Kaffee in mich reinkippen und Knüppeln, aber das geht nur mit netten und harten Spielern, wie die DC'ler esunteranderem sind!



    Hochachtungsvoll FeDdaRuleZ




    P.S. Macht mich jetzt fertig, weil ich als unbeteiligter was dazu sage, aber
    das lag mir auf der Seele!


    Viel Spass an DC und ihre Gegner und Freunde in der nächsten Runde
    !!

  • Joa es war ein cooler kampf mit einer überraschung (danke das du mir 3 schlaflose nächte verschafft hast DocJones, das ist ernst gemeint lang net mehr so viel lustiges zeug gemacht) für mich und diversen spaßigen aktionen. Ich hab gerne gegen DC Krieg geführt auch wenn, oder gerade weil das ganze so einen hauch von erbfeindschaft hat (wir mögen DC sowieso nicht weil D und C blöde buchstaben sind ^^)


    Nunja, dann hoffe ich mal das es besser wird denn so ein paar sachen di da gesagt wurden sind wirklich wahr, leider.


    Gut übrigens das gewisse subjekte nicht mehr in euren reihen sind so kann ich guten gewissens sagen das kein DC'ler rumgflamt hat oder anderen geistigen dünnschiss verbreitet hat!


    Gruß Frittenpause

    Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.(Oscar Wilde)


    Begründer des modernen n00biismus.

  • hm...


    verschiedene Spieler, verschiedene Einstellungen zum Spiel...


    Mag sein, das UA manche Dinge nicht geregelt hat.
    Nur haben Spielregeln nichts mit Spielermoral zu tun.


    Für mich persönlich sind einige Dinge nicht in Ordnung:


    In meinen Augen sind Nicknehm Spieler nicht in der Lage anständig Krieg zu führen und unsichtbare EHs sind ein moralischer Tiefschlag.


    Andere Stämme ohne Ulti anzugreifen, schwächere Stämme anzugreifen, mit Bündnisspartnern im Rücken, in laufende Kriege eingreifen usw
    sind für mich äusserst erbärmlichste Aktionen, die auf das Fehlen von Rückgrat und Schneid schliessen lassen.


    Wälle wundern und EHs verschieben und plätten zeigt auch das man keinen Arsch in der Hose hat.


    Einen Talkrieg anzuzetteln und sich damit zu übernehmen ist eine Sache... sich dann einfach in Luft aufzulösen eine andere.


    Manche sagen dazu: "Einsatz von nicht verbotenen Kampfmitteln und Taktiken", ich nenne es:
    schwach,weich, feige und einfach nur zu schlecht um es besser zu können.


    Die einen sind feige Meuchler, die sich im Schatten verstecken und die anderen sind ehrliche Krieger, die sich ihrem Gegner mutig entgegenstellen und auch eine Übermacht nicht fürchten.


    Giri und Ninjo (wem das etwas sagen möge) bestimmen das Leben eines Kriegers, genauso wie sein können mit dem Schwert.


    Feige Winkelzüge und miese Taktiken sind für diejenigen, die nicht auf dem Weg des Kriegers gehen können.


    Man wird nie alle Meinungen unter einen Hut bringen können und in einem Kriegsspiel ist allein das kämpfen um die Überlegenheit der eigenen Meinung ein Grund zu kämpfen.


    Da in diesem Forum elementarste Gegensätze aufeinanderprallen ist es auch kein Wunder das der Umgangston dementsprechend ist.
    Ist ja hier keine Häkelstube eines Mädcheninternats um 1900...


    Naja...genug der flamefreien Zone:


    Ein Rückzug von DC aus dieser Runde ist für mich äusserst begrüssenswert und ein lang überfälliger Schritt.



    PS:
    um nur meine Meinung hier abzubilden, lasse ich ausnahmsweise mal meine Flamesignatur weg :)

  • also ich weis nich was manche leute haben ich find DC ja auch nich grade klasse aber komicherweise meckern (so seh ich das) nur die gegner von DC na ja ich finde selbst wenn DC wälle wundert und diese weghaut is das deren sache am ende steht der stärkste dann fragt auch keiner mehr nach den mitteln. find ich zwar nich super aber na ja. leute das is ein spiel wenn ihr das so ernst nehmt (damit sind ne menge leute gemeint) is das euer problem ich werde jedenfalls UA weiterhin nur neben bei spielen und lieber saufen gehen :top: . tja finde die allianz hat sich ganz gut geschlagen auch wenn die AA natürlich besser war :p .

  • Da versucht ihr ehrenvoll die Kurve zu kratzen und hab doch keinen Respekt verdient. Verlorene RPs sind kein Untergang, auch gibt es Schlimmeres als Minusmoral. In der Vergangenheit habt ihr gern die Bündnispartner vorgeschickt oder habt den Rest weggeräumt und müßt ihr mal alleine kämpfen, dann sind die Wunder schuld, die Archen, das ganze Drumherum, keine Lust mehr etc. ... wie süß!


    Jaykopp, auch wir haben nur die Mittel benutzt, die uns das Spiel zur Verfügung stellt bzw. gestellt hat, also ist deine Aussage wohl eher relativ.


    Bevor ich mich meinem Ausnüchterungsschlaf widme, hier noch nen kleines Zitat:


    Zitat

    Der Stammesanführer des Stammes DC hat die Haltung seines Stammes ihnen gegenüber auf Kapitulation geändert.


    Das war es mit wert, dafür gibbet ausnahmsweise ein :rofl: :top: :] ;):D :p

  • Keine Frage DC "war", aber es ist Vergangenheit, einmal ein toller Stamm. Läuft es einmal nicht gut für DC ist: das ganze Tal beknackt, die Runde "scheisse", liefert die Runde kein Kick, die UAF-Community dran schuld bzw. verzapft nur Mist. Du scherst alle über einen Kamm weil du gefrustet bist.
    "viel sind neidisch auf den Zusammenhalt und die Erfolge der DC"---> hörst du dich denn Reden. = "Hier sind wir, verehrt uns." Immernoch ist aus den Thread zu lesen das alle anderen Schuld sind. Mein Fazit.
    Ich hab mir einen anderen Abgang von DC gedacht, erhofft aber "das hier" enttäuscht mich.

  • Re: Die DragonClaws geben bekannt


    Könnten all die Flamer, Spammer, Besserwisser wieder zurück in ihre Löcher kriechen und den Mund halten?


    DC hat kapituliert und fertig. Über die Gründe hat ausser ihnen keiner zu urteilen, keiner von uns Aussenstehenden hat den entsprechenden Einblick um das zu können.


    Manch Handlung von DC in der Vergangenheit wurde von manch anderem als Fehler betrachtet und auch das ist nur eine Sache der Perspektive. Mit der Kapitulation ist das Geschichte und erledigt. Lasst endlich das Geflame und den Drachen für diese Runde in Frieden ruhen.


    Denn auch wenn DC Fehler gemacht hat, JayKop hat hiermit absolut recht:

    JayKop schrieb:

    Auf Dauer gesehen lebt das Spiel von der Gemeinschaft,...

  • man brauch gar net flamen, um das unvermögen bloßzustellen


    das spiel machen nicht heuler oder irgendwelche kiddies kaputt


    sondern diese runde litt unter einem völlig sinnlosen, unüberschaubaren talkrieg


    keiner der "aggressoren" brauch sich in irgendeiner form zurückziehen, sich als opfer hinstellen, das ganze spiel in den dreck ziehen oder sich über moral und unmoral von UA zu äußern


    weil genau die leute es sind die diese situation herbeigerufen haben, was da mit neugründungen und unehrlichem spiel usw usw zu tun hat is dabei völlig egal...es hat aber keiner der allianz das recht zu motzen oder zu kotzen über die talsituaion und die spielweise...keiner

  • Re: Die DragonClaws geben bekannt


    flamen, pöbeln, besserwissen und was weiss ich... kommt alles nur davon das hier grundverschiedene Spielanschauungen kollidieren :D


    Da wird auch mal in schriftlicher "Rede" der eigenen Meinung subjektiv ein Schwerpunkt verpasst.


    Zur Grundlage eines postings nimmt wohl jeder seine eigene Meinung.


    Im Hintergrund dieser Kommunikationsplattform spielt sich ein konfliktorientiertes Spiel ab. Vollkommen verständlich das sich Aggressionen die durch ein virtuelles Spiel entstehen sich in einem virtuellen Forum niederschlagen.


    Deadline :
    Das Recht Handlungen anderer zu beurteilen hat jeder.
    Taten stehen nach aussen immer in einem gewissen Licht da.


    Das Recht seine freie Meinung zu äussern hat auch jeder :)



    In UA sind wir doch alle in Stämmen organisiert, die gewisse Ziel und Wertvorstellungen haben.
    Manche können miteinander, andere nicht.


    Selbst in den meisten Stämmen gibts dan nochmal Unterschiede, kann ja auch nicht jeder so stur sein wie der andere :)


    Wenn ich schon am labern bin noch ein paar Worte zu folgender Floskel:
    "Es ist doch nur ein Spiel"


    Aber kein normales Spiel...für welches Spiel stellt man sich denn bitte schön nachts den Wecker, um rechtzeitig zu spionieren?
    Oder schläft in Schichten, um Angriffe rechtzeitig zu sehen?
    Kein "normaler" Mensch würde das tun (was auch immer ein normaler Mensch ist :rolleyes: )
    Wenn man richtig gut in UA sein will muss man einiges an Zeit und Schlaf investieren. Die Stämme erzeugen zusätzlich ein "Wir-Gefühl".


    Früher oder später kommt es zu der "Wir-gegen-die-Situation" und da können auch mal die Emotionen Wellen schlagen...



    Fazit: pöbeln und flamen ist in einem Forum eines konfliktorientierten Gruppenstrategiespiels vollkommen normal...und ganz ehrlich ich kenn das Forum nicht anders :D


    Wer nicht in der Lage ist seinen Standpunkt in einem Forum nach aussen hin glaubhaft zu vertreten sollte sich mal Gedanken über seinen Standpunkt machen.


    btw...diesmal wieder ohne Signatur, pöbeln tue ich ja woanders schon genug :D :top:

  • Leute, kommt doch mal zum Thema zurück!


    Ich finde es schade, dass ein großer Stamm so untergehen muss. Ihr habt mit der Auflösung eine Menge von meinem Respekt verloren (auch wenn euch das null interessiert) und ich bin da bestimmt nicht alleine. Schön, dass ihr wenigstens jetzt eine Niederlage eingesteht, denn auch das drückt Größe aus! Schade, dass dies erst jetzt möglich war. Ich hoffe, euch in der nächsten Runde mit neuer Motivation wiederzusehen und hier auch mal wieder was von euch zu lesen.

  • das is kein untergang sondern ein genauso sinnloses zurückziehen wie alle aktionen sinnlos waren...


    nur gesteht es sich keiner der allianz ein, sondern müssen noch bemitleidet werden....


    von mir aus kann dc ganz wegbleiben wenn sie das möchten, mich würds net interessieren, was mich am ende interessiert ist eine geile talgemeinschaft mit wirklichguten kriegen zwischen grossen stämmen, gute rpgs usw usw...jeder weiss was ich mein und jeder kennt gute rpgs hier im forum...alle "allianzen" können mir gestohlen bleiben die eine welle chaos und sinnlosigkeit vom zaun brechen und dann einen auf "sorry mit solchen wie euch kann man net spielen" machen und die gute alte zeit bedauern.....pfff

  • Also diese "geile Talgemeinschaft" die fällt diese Runde irgendwie aus...
    :0172:
    Ich hatte mit DC eigentlich immer Spaß, auch letzte Runde wo die Chance gegen sie was anzurichten gegen Null ging.
    Nur weil DC diese Runde nichts aufregendes getan hat, kann man ihnen nichts anhängen.
    Vl kam es so, dass die Situation auch den älteren Spielern der DC langsam zu wider wurde, wie einigen anderen...


    Und ja, an die alte Zeit denk ich auch gerne, da hatten wir auch hier im Forum Spaß!

    I'm still here, giving blood and keeping faith


    höchst eigener Sklave der Evolution


    <[E]MVP> sklave, marsch marsch, ran an die Arbeit
    <[E]Sepp> ich lauf ja schon...
    <[E]Ugh-groar> hey, das könnte richtig praktisch mit dem Sepp werden :-)

  • DC hat verloren, nicht mehr, nicht weniger. Ich seh sie immernoch als grossen, gut organisierten Stamm an. Das gerede von "alten" Generationen geht mir aufn Senkel. Ich habe diese Runde viele neue Namen gelernt den ich Beachtung schenke. Unter anderen KHG, der zu Beginn der Runde mit seinen JFK noch milde belächelt wurde (sogar teils verhöhnt, ich erinner mich genau) und jetzt einen super Stamm gebildet hat. Respekt.