Ankündigung Wack-a-Doo

  • Sehr verehrte Talbewohner,
    gefürchtete Stammeskrieger,
    verruchte Höhlentrolle,


    heute ist es mir eine ganz besondere Ehre, mich nach mehr als sieben Jahren wieder mit einer Ankündigung an Euch wenden zu dürfen. Und dann auch noch mit einer so spannenden. :D


    Und zwar haben sich Patrick (aka Paffi), Hajo (aka Angsthase) und ich (aka Enzio) zusammen getan, um eine neue Game Engine und ein darauf basierendes Spiel zu entwickeln. Anders als bei Uga-Agga geht es nicht um ein reines Freizeitprojekt; wir wollen es dieses Mal professionell angehen und haben dazu eine EXIST-Förderung eingeworben und eine unabhängige Spielefirma (http://www.5dlab.com) gegründet.


    Das Ziel ist kein geringeres als damals mit unserem Studentenprojekt im Herbst 2002: mit einem witzigen, kreativen Spiel und etlichen revolutionären Neuerung in Technik und Gameplay die Platzhirsche aufmischen. Und wir hoffen, Ihr seid auch dieses mal dabei. :-)


    Nach bald 6 Monaten harter Entwicklungsarbeit sind die Kernkomponenten der Engine nun fertig und mit Wack-a-Doo ist ein darauf basierendes Spiel in Arbeit. Wack-a-Doo spielt als Reminiszenz an Uga-Agga ebenfalls in der Steinzeit und hat einen selbstironischen Comic-Look, basiert aber auf einer völlig neuen Technik und wird vom strategischen Spielgefühl und von der Taktik her viel näher an klassischen Brettspielen wie Risiko und Civilization als an Uga-Agga oder anderen existierenden MMO-Strategiespielen liegen. Mehr Details wollen wir für den Moment gar nicht verraten, außer vielleicht zwei Killer-Features: bei Wack-a-Doo wird ab dem Winter jeder ein Halbgott sein können. Und: wir haben Dinosaurier! ;-)


    Insgesamt fehlt noch einiges an Feintuning und abschließender Politur (ein Tutorial ist was für Weicheier; ihr kennt das schon ;-) ), aber die wesentlichen Funktionen und eine große Neuerung sind bereits jetzt fertig, so dass es in ca. 10 Tagen mit einem geschlossenen Beta-Test losgehen kann.


    Weitere Infos zum Spiel, uns und natürlich Details zum Beta-Start werden wir in der kommenden Woche hier posten. In der Zwischenzeit könnt Ihr ein paar Details im bereits online gestellten Portal erfahren ( https://wack-a-doo.de ) oder uns direkt hier fragen ;-)


    Abschließend lasst mich sagen, wie sehr es mich persönlich beim ersten Besuch nach langer Zeit im letzten Jahr gefreut hat, zu sehen, dass Uga-Agga auch nach fast 10 Jahren noch mit einer treuen Community läuft. Nach meiner Meinung hat UA gerade im letzten Jahr durch den Einsatz von Dave, Georg und anderer noch einmal eine tolle Aufwertung erfahren. Ich bin nicht sicher ob es stimmt, aber Uga-Agga müsste dank des großartigen Community-Einsatzes bald das älteste noch laufende Browser-MMO in Deutschland sein ;-) Wir hoffen, als Nebeneffekt von Wack-a-Doo auch wieder die Aufmerksamkeit für dieses tolle Open Source Community - Projekt erhöhen und ein paar frische Spieler für Euch gewinnen zu können.


    Damit UA noch auf Ewig läuft, wollen wir (Hajo, Patrick und ich) in Zukunft Dave, Georg und Euch so gut wie uns möglich unterstützen. Wir sponsorn bereits seit ein paar Monaten einen Game Server und werden das auch unbegrenzt fortführen, solange, wie es uns als Firma gibt (toitoitoi). Der Plan ist, in geringem Umfang auch bei der Programmierung zu unterstützen. Das mussten wir aber leider nach ein paar Arbeiten zur letzten Runde aufgrund der intensiven Arbeit an unserem eigenen Spiel direkt unterbrechen, hoffen aber, es wieder aufnehmen zu können, sobald wir etwas mehr Luft bei unserem Projekt sehen.


    So, das war's für's Erste. Mehr in der kommenden Woche an gleicher Stelle.


    Viele Grüße,
    Sascha.



    P.S.: Herzlichen Dank für den Aufstieg vom Halbgott zur richtigen Gottheit! :rofl:

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Dann Wünsche ich mal als erster viel Glück


    .... obwohl, da war doch noch was? Irgendwas war da noch .... ich überlege, an irgendwas muss ich da denken ... ach ja:


    [attachment=1:22venihy]Sternwald2.gif[/attachment:22venihy]


    und natürlich nicht zu vergessen:


    [attachment=0:22venihy]EnzioRun3.gif[/attachment:22venihy]


    Also, in diesem Sinne: RUN RUN RUN !!


    Hanschi

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Sehr interessant...
    Vor allem die Sichtbarkeit der Truppen auf der Landkarte
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hört das Beamen quer über die Karte (und über fremde Spieler hinweg) damit auf.
    Mich interessiert dabei auch die strategische Simulation
    Wobei Risiko und Civilization ja noch recht einfach sind
    Ihr könntet ja auch Elemente von Stratego einfliessen lasse,
    zumindest wenn es den Nachbarn betrifft

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Na das nenn ich mal schnieke =) Ganz viel Glück für eure Firma und euer Konzept, klingt auf jeden Fall spannend! Vorallem finde ich es saumäßig cool, dass solch alte Kontakte soetwas hervorbringen können *g*
    Maybe schaun poti und ich mal vorbei *lach* *Hajo ne runde knuddel*


    Liebe Grüße
    Anna

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Wenn ich die Spielmechanismen bei "was ist wackadoo" lese
    läuft es also auf einen Frontenkrieg hinaus, bei dem man innerhalb eines gemeinsamen Stammesgebietes Verstärkungen verschicken kann.
    Ich gehe mal davon aus, dass es für jeden Spieler eine Starthöhle (Hauptstadt) gibt, die nicht erobert werden kann,
    aber sämtliche Festungen drumherum von der grösseren und stärkeren Nachbar Allianz theoretisch erobert werden können,
    was einen selbst dann praktisch zu einem bedeutungslosen Homeland innerhalb des Stammesgebietes der Allianz machen würde.
    Da muss es also Mechanismen geben, die diese schnelle Globalisierung des Spieles verhindern und eine Stammesvielfalt garantieren.
    Soll es Katastrophen geben, die grosse Allianzen stärker heimsuchen als kleinere?
    oder rebellierende Neutrale ab einer bestimmten Imperiums Grösse?
    ... aber dann gründet man Wings
    oder unterschiedliche Klima und Geländetypen, die den Bau der Truppentypen festlegen,
    welche dann wiederum nur in ihrem Heimatgelände wirklich gut sind?
    möglicherweise in Kombination mit einem Stacking Limit (ein Limit für die Einheiten pro Region)

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Du hast die Spielsystematik ganz gut erfaßt. :top:
    Es geht tatsächlich um die Eroberung und Verteidigung von Territorien, wobei die Festungen der Schlüssel sind.


    Wenn die Allianz groß genug ist, kann sie im wahrsten Sinne des Wortes die Weltherrschaft erlangen.


    Wir sind sehr gespannt wie das Spiel gespielt wird. :)


    Ich weise nochmal darauf hin, dass die jetzige Version wirklich erst eine spielbare Basisversion ist.
    Viele geplante Funktionen sind noch gar nicht eingebaut.

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Tatsächlich wird es sowohl eine Armeen als auch eine Einheitenobergrenze je Armee gegeben, die so gewählt ist, dass jemand mit vielen Festungen eine "dünnere" Verteidigung hat, als jemand mit wenigen (keinen). Dadurch soll das zu einfache Ausbreiten und Kippen der Balance verhindert und Revolutionen im "Hinterland" vereinfacht werden ;-)


    Ich hab' hier mal einen Screen-Shot angehängt, wie die Truppen und Bewegungen auf der Karte aussehen werden. Da sieht man nebenbei, wie meine Armee gerade Hajos niedliche Truppe auseinandernimmt ;-)


    [IMG:http://ml.informatik.uni-freiburg.de/pub/sascha/battle.png]

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Hey Sascha,Hajo und paffi!
    Wir haben jetzt die Runde 0 gut überstanden, obwohl ich schon sehr erstaunt war, als ihr das Einheitenlimit aufgelöst hattet (~200),Weil so Armeen aus 6000-10000 Einheiten enstanden und diese auch mit ca 15 Steibruchen und Holzfällern sehr leicht zu finanzieren waren (+2 AusbildungstürmeLv20 )in2-4 tagen fertig waren und alles überannt haben !


    Ich Find den Vorschläge mit den Katastrophen eher unpassend,weil
    - Katastrophen nur für eine Person /Spieler/Allianz gelten,besser fand ich
    - Katastrophen die ganze Landteile betreffen (Hungersnot/Froststurm/Dino-plage/Vulkanausbruch/ect)


    MfG
    Oli u. Louis

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Hey Ihr beiden.


    Wir hatten das Einheitenlimit nicht aufgelöst. Da stand zwar als Text "200", aber es gab nie was, dass diese Grenze auch kontrolliert hätte ;-)


    In dieser Runde ist bereits die Begrenzung der Anzahl der Armeen drin (Komanndopunkte) und die Einheitenobergrenze kommt in der nächsten Woche. Sie wird ca. bei 1000 liegen, also aktuell noch kein Problem.


    Katastrophen hören sich spannend an, sind für mich persönlich aber auch eher ein bisserl zu viel (negativer) Zufall. Aber wir sammeln gerne weitere Meinungen zu dieser Idee!


    Wir hoffen, Ihr seid auch diese Runde wieder dabei. Wir versprechen, dass es im Laufe der Runde strategischer wird, was die Gebietsherrschaft angeht. Und zu gewinnen wird's auch wieder was geben... ;-)


    Grüße
    Sascha.

  • Re: Ankündigung Wack-a-Doo


    Wirds in Wack - a - Doo auch eine Storyline oder Ähnliches geben?


    Und wird Wack - a - Doo wie in UA in Runden gespielt oder wie bei den anderen Browsergames mehrere Server geben?
    ;D