Gezielte Aggression gegen Neulinge

  • Hallo Mitsteinzeitler,


    ich möchte hier ein Problem ansprechen, dass besonders ich als Neuling mit dem
    Stamm ZZ habe.


    Ich hab vor ein paar Wochen mit Uga Agga angefangen, weil ein Freund mich
    überredet hat, es mal zu versuchen. Seine Hauptargumente waren, dass es ein
    sehr soziales Spiel ist, man viel Verhandeln und Absprechen muss und dass man
    sehr viele Freiheiten hat, wie man spielen möchte. Ich hätte in seinem Stamm
    anfangen können, wollte das aber nicht, da ich keinen Plan hatte, ob ich
    dauerhaft dabei bleibe oder nicht. Ich hab es erstmal alleine probiert und war
    auch anfangs sehr begeistert vom Spiel. Besonders der Humor ist toll, aber auch,
    dass man durch die recht langsamen Bewegungszeiten viel planen und timen
    muss.


    Nach ein paar Tagen ging das Gefarme los. Ich wurde mehrmals täglich
    angegriffen, von praktisch jedem Nachbarn, immer wieder und wieder. Das hab
    ich ganz gut weggesteckt, indem ich meine Einheiten in Bewegung gehalten
    habe, Rohstoffe ausgegeben habe, bevor eine gegnerische Armee plündern kann,
    mir Einheiten geliehen habe, etc. Das hat wirklich Spaß gebracht, auch wenn ich
    praktisch nur in der Defensive war. Ich bin also kein Dumm-Di -Dumm-
    Blümchen- Spieler, der bloß in Ruhe gelassen werden will.


    Irgendwann wurde es dann aber doch zuviel. Im Prinzip kann man unter so
    einem Dauerhagel gar nichts mehr planen. Außerdem gibt es zig Kniffe, die man
    als Anfänger nicht kennt, z.B. dass man auch alle seine Einheiten verliert, wenn
    man eine Höhle verliert, selbst wenn die in Bewegung sind. Das steht nirgends
    und ist auch nicht intuitiv. Nach einigen solcher Ereignisse, die letztendlich nicht
    an mir lagen, sondern daran, dass ich keine Chance hatte, mir wichtige
    Informationen zu beschaffen, habe ich dann überlegt, aufzuhören.


    Ein Nachbar hat mir geraten, zu den Beginnern zu gehen, der Stamm sei genau
    dafür da, solche Neulinge wie mich unter seine Fittiche zu nehmen. Das
    Entscheidende war für mich, dass ich mich nicht schämen musste, nicht so viel
    zu wissen wie die alten Hasen. Ich wollte ja keinem großen Stamm zur Last
    fallen. Bei den Beginnern wurde ich aber gleich gut aufgenommen und ich habe
    seitdem eine Menge gelernt, ohne dass man einmal das Gefühl hatte, mit der
    Fragerei zu nerven. Hätte es den Stamm nicht gegeben, wäre ich mittlerweile
    weg gewesen, würde Battlefield 3 o.ä . daddeln.


    Auch die Angriffe auf mich hörten auf, was aber nicht unbedingt positiv ist. Ein
    bisschen Konflikt ist das Salz in der Suppe. Aber das wird ja früher oder später
    kommen und durch die Beginner lerne ich, wie man als Stamm Krieg führt. Das
    alles hätte ich in einem anderen Stamm auch haben können, wäre aber
    wahrscheinlich nur Befehlsempfänger gewesen. Bei den Beginnern bekommt
    man auch erklärt, warum man die Dinge so macht, wie man sie macht. Andere
    Stämme nehmen sich bestimmt auch neuen Spielern an, aber sicherlich nicht
    gleich einer ganzen Schar.


    Jetzt ist leider etwas passiert, was ich sehr bedauere. Der Stamm wurde
    wiederholt von dem Stamm ZZ angegriffen. Das an sich ist noch kein Aufreger,
    sondern wie gesagt das Salz in der Suppe. Was mir sauer aufstößt ist jedoch die
    Art der Kommunikation danach, die auch viel über die Motive der Angriffe
    aussagt. Da wird das mehr oder weniger unverhohlen damit begründet, dass
    man ja Anfänger sei und die Angriffe als Lektion sehen soll. Wenn man in einem
    anderen Stamm wäre, müsste man sich das entweder nicht anhören, oder würde
    gar nicht erst in einer solchen Art angegriffen.


    Letztendlich ist es ein Problem, wenn man nur deswegen zur Zielscheibe wird,
    weil man durch die Stammeszugehörigkeit dazu bekennt, ein Anfänger zu sein.
    Das führt die ganze Idee des Stammes ad absurdum, da man sich als Neuling
    durch den Stammesbeitritt verspricht, etwas zu lernen und am Spiel teilnehmen
    zu können anstatt sich ein Schild umzuhängen “Bitte Angreifen!”.


    Konkret geht es darum, dass einem Stammesmitglied eine Höhle abgenommen
    und jegliche Reparation verweigert wurde. Stattdessen wurde darauf verwiesen,
    dass er halt sich nicht so blöd mit seinen Misshöhlen anstellen solle. Jetzt geht es
    weiter und es wird angefangen, weniger aktive Spieler von uns zu farmen. Noch
    gibt es kein Stellungnahme dazu, aber es ist zu erwarten, dass die Begründung
    die selbe sein wird: man ist halt Anfänger und solle sich nicht so blöd anstellen
    und damit umgehen lernen.


    Ja, damit umgehen, das können wir - keine Sorge. Es geht auch nicht darum, hier
    herumzuheulen, dass wir ach so böse überfallen wurden. Es geht darum, dass
    wir wie jeder andere Stamm behandelt werden wollen. Wir wollen keine
    Extrawurst, mit Samthandschuhen angefasst werden, etc. Aber wir wollen auch
    nicht besonders aggressiv angegangen werden, nur weil wir Beginner heißen. Die
    Namensgebung ist ein Vertrauensvorschuss an die Community und der wird von
    ZZ missbraucht.


    Wenn die Beginner anders heißen würden, hätte es diese Aktionen sicher nicht
    gegeben. Dann hätten Spieler wie ich aber auch keinen Weg in den Stamm und
    damit das Spiel gefunden. Letztlich ist es an der Community zu entscheiden, ob
    es einen solchen Anfängerstamm geben soll. Wenn es von der Community
    toleriert wird, dass kleinere Spieler als Farmen missbraucht werden, mit der
    impliziten Begründung, dass es Anfänger sind und damit leichte Beute, dann wird
    die Idee eines Lernstamms schnell zerplatzen, weil sie nicht dann nicht trägt.
    Spätestens in der nächsten Runde, werden Atatsachen geschaffen worden sein.
    Wenn die Community toleriert, dass Beginner Freiwild sind, dann wird sich das
    verselbständigen und es wird eben keinen Anfängerstamm mehr geben. Das liegt
    aber nicht nur am Verhalten der Beginner, sondern eben auch am Verhalten der
    anderen Stämme, auch der noch unbeteiligten.


    Ich hätte übrigens alle Angriff vergolten und zwar ebenso gegen die schwachen
    Spieler von ZZ. Das wurde von der Stammesführung aber verboten, da man ja
    auch wieder nur die Anfänger und Wenig- Aktiven treffen würde. Deshalb möchte
    ich noch erwähnen, dass die Angriffe von den Spielern ***** und ****
    ausgingen. Wahrscheinlich waren zumindest Teile der Stammesarmee involviert
    und der Stammesführer von ZZ blieb auch nach mehrmaligen Nachhaken
    untätig. Das Verhalten von ***** und **** war also zumindest teilweise im Sinne
    des Stammes. Allerdings kann der Stamm nichts für deren Kommunikation.


    Vielleicht seid ihr so eine eingeschworene Truppe, dass ihr keine neuen Spieler
    wollt. Das kann ich durchaus verstehen. Aber ich hab jetzt viele neue Spieler
    kennengelernt, die Spaß an dem Spiel haben und denke, dass diese auch eine
    Bereicherung für die Community sind. Uga Agga ist ein komplexes Spiel - und
    deswegen mag ich es und schreib ellenlange Texte dazu - und gerade deshalb ist
    es für Anfänger nicht leicht hineinzukommen. Ein Anfängerstamm ist eine gute
    Möglichkeit dafür. Aber das funktioniert nur, wenn die Community die Idee
    unterstützt.


    Die anderen Stämme sehen es ja vielleicht ähnlich (was ich schonmal daraus
    entnehme, dass sonst keiner einen Angriff auf uns damit begründet hat, es wäre
    eine Gratislektion für Anfänger) und sollten deshalb vom Verhalten von ZZ
    erfahren.

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Hi,
    Also als erstes kann ich nur sagen das es mich freut das dir das Spiel gefällt.
    Das wir keine neuen Spieler brauchen kann ich nicht wohl kaum zustimmen, da unser Ziel ist wieder zu wachsen und mehr Spieler zu bekommen. Deswegen sind wir auf jeden Fall auf neue Spielern angewiesen.
    Das ZZ das anders sieht kann ich von unserer Seite aus nicht ändern nur bitten ein wenig rücksicht zu nehmen und nicht alles als farm anzusehen ;) Wobei ich auch öfter mal inkognito spieler und festgestellt hatte immer Glück mit dem Farmen wenn man guten Kontakt zu Nachbarn hält.
    Ich weiß jetzt nicht wie genau die Nachrichten im Spiel waren. Sollte es aber zu Beleidigungen gekommen sein kannst du / könnt ihr euch gerne IG an "Support" oder an support (ät) uga-agga.de wenden.


    MfG
    Shadow-Dragon

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Es ist zwar viel Text, aber ich habs mir trotzdem durchgelesen. ;)


    Ich findes so etwas einfach nur erbärmlich. Kann Raufi da nur zustimmen.
    Vielleicht sollten sich die großen Stämme da mal absprechen...

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    es gibt in jedem spiel stämme/clans die durch unbedingtes farmen auffallen müssen *g*
    traditionell war dies eig bisher DG, gut nun ist es ZZ - das is jedoch nicht der allgemeine Tenor im Tal - im gegenteil, eigentl. ist das n ganz netter haufen der sich da so über die karte verteilt hat :)


    bei vielen farmern kommt es aber immer auf die kommunikation an, denn normalerweise wollen diese ihre füße geleckt bekommen ;)
    da ich nicht weiß wie sich das ingame zwischen euch genau abgespielt hab, kann man dazu auch nich viel sagen *g*


    sollte es sich jedoch genauso zugetragen haben, finde ich das erbärmlich.. wobei ZZ mit sowas ja auch nicht das erste mal auffällt ;)


    also halt die ohren steif und willkommen im tal :)

    brrzhdaaaaaaaaaah!
    Schlagt ihm den Kopf ab, ich brauch n neuen Aschenbecher!
    (23:23:08) • Omaha_trinken is now known as Omaha_schluckt
    (23:23:17) (@Omaha_schluckt) so weg...
    (23:23:24) (@Kackbratze[biiru]) du schluckst? :D
    (23:23:46) (@gx[biiru]) kommt nach schnitte^^
    (23:24:14) ( schnitte ) :-o
    (23:24:22) (@Kackbratze[biiru]) das is der richtige smiley

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    ZZ haben doch nix aufm Kasten die noobs^^

    Ich leide nicht an Realitätsverlust.... ich genieße ihn.


    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.


    Viva la menstruation!
    Es heißt "viva la revolution"!
    scheißegal, Hauptsache es fließt Blut

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Einen wunderschönen Guten Morgen allerseits,


    im Folgenden kommt nun ein Text aus dem Munde eines ZZ'lers (InGame Fred, für Nachfragen aller Art :) ), ich versuche so gut es geht alle angesprochenen Dinge mal zu thematisieren und meine Sicht darzustellen. Ach, und Glückwunsch an Killerhobbit zum gelungenen Text ;)


    Zuallererst möchte ich an dieser Stelle sagen, dass es KEINE, ich wiederhole KEINE, stammesweit koordinierte, geplante oder in irgendeiner vor repräsentative Aktion gegen den Beginner Stamm gab, gibt und geben wird. Es handelt sich um Einzelaktionen, die zusammengenommen einen falschen Eindruck erwecken.


    Nun aber mal konkret auf die einzelnen Vorfälle bezogen und Namen genannt, Zensur gibts nur in China und die sind ja nicht mehr im Tal zu finden ;)
    1. Die Geschichte der verlorenen Ü:
    Es geht um eine übernehmbare Höhle von Kirre, die weitab seiner Festen missioniert wurde, direkt á côté unseres Spielers Gimly. Dieser übernahm diese offenkundig schlecht missionierte Höhle, da sie für ihn perfekt lag und er in seiner Nachbarschaft ein schlechtes Los gezogen hatte. Dies ist natürlich ohne Absprache nicht die feine englische Art und nach allgemeinem Talkodex nicht akzeptiert. Dass er die Übernahme durchgezogen hat lag natürlich nicht daran, dass Kirre den Beginnern angehört, sondern an der absolut untauglichen Missionierung. Ob in diesem Zusammenhang in der Folgenden Kommunikation das Wort "Gratislektion" gefallen ist, kann ich nicht beurteilen, da dies, wie ich hier nochmals betonen möchte, KEINE abgesprochene Aktion des Stammes ZZ war/ist.
    In jedem Falle wurden von Gimly jegliche Forderungen nach Reparationen oder ähnlichen Zahlungen zurückgewiesen, worauf man sich an unseren Stammführer wendete. An dieser Stelle zitiere ich ihn einmal wörtlich, dieses Zitat kann eigentlich für den gesamten Text im Hinterkopf behalten werden: "ich schreibe niemandem vor, wie er zu spielen hat, deshalb kontrolliere ich nicht jeden Tag, wer wo angreift."
    Die Begründung für die Übernahme lag ausschließlich in der Lage der Höhle, hat weder etwas mit dem Spieler persönlich oder der Stammeszugehörigkeit, noch mit der Tatsache zu tun, dass dieser ein Neuling bzw. Stamm der Neuling ist, von dem "keine Gegenwehr zu erwarten war".


    2. Der Irrtum der Vorsätzlichkeit
    Allein der Titel dieses Threads ist aus meiner Sicht vollkommen irreführend. Wie gesagt, alle Geschehnisse sind losgelöst von der Stammeszugehörigkeit zu betrachten. Der Stamm ZZ greift keinesfalls gezielt Neulinge an, um diese "vom Spiel fernzuhalten". Wir alle haben Spaß an UA, immer wieder hören alte Hasen auf und es fangen Neulinge an, zur letzten HR war ich ebenfalls einer dieser Neulinge, der sich mit den gleichen Problemen wie Farmen rumschlagen musste. Das Spiel lebt von der ständigen Erneuerung, die leider ein wenig nachgelassen hat in den letzten Runden, ZZ will keinefalls neue Spieler fernhalten, im Gegenteil integrieren wir in unserem Stamm ebenfalls eine handvoll Neulinge und führen diese selbst an das Spiel heran, dies nur einmal dazu.
    Die Idee eines Anfängerstammes ist noch neu, deshalb jedoch nicht weniger gut. Es ist vollkommen falsch von uns zu behaupten, dass wir gezielt gegen einen Anfängerstamm operieren würden. Ich denke der Großteil der Spieler im Tal farmt, manche mehr und manche weniger aggressiv. Einige Spieler im Stamme ZZ fallen wahrscheinlich eher in die Kategorie "mehr aggressiv", das beschränkt sich keineswegs auf den Beginner-Stamm. Die Kombinationen aus ein paar Farmangriffen auf verschiedene Spieler im Verlauf von einer Woche kombiniert mit der Sache rund um die übernommene Höhle werden da als Gesamtbild betrachtet, wo es nie ein solches gegeben hat.


    3. Privatzoos und ihre Wanderschaften
    An dieser Stelle möchte ich nochmal gesondert auf den Punkt der Verwendung von Stammesarmeen und die Involvierung des Stammes bei Farmangriffen eingehen. Farmen geschieht, wenn man es betreibt, auf eigenen Verantwortung. Wenn dazu mal mehr Einheiten verwendet werden, als ein einzelner Spieler produziert hat, so handelt es sich dabei keineswegs um die Stammesarmee, sondern vielmehr um "geparkte" Einheiten anderer Stammesmitglieder, die genau wie die eigenen EH hin und wieder ausgeführt werden. Zu keinem Zeitpunkt wurde von jemandem bei ZZ die SA angefordert, geschweige denn zum Farmen benutzt. Dass sich hier der Stammesführer nicht einschaltet ist daher verständlich, wer wo seine EH parkt, ist ja nicht von Stammesbelang sondern "Privatvergnügen".


    Abschließend kann ich, der Redundanz zum Trotz, nochmals darauf hinweisen, dass sich Spieler von ZZ keinesfalls unter dem Stammesbanner bewegt haben, sondern auf eigene Faust unabhängige Dinge abgelaufen sind, die hier zusammengeführt werden und den Stamm zu Unrecht als Zusammenschluss der "Bad Boys & Girls" darstellt. Die Beginner waren, sind und werden keine Zielscheibe gemeinsamer Aktionen von ZZ.


    Ich denke das war nun genug Material, sollten hier noch Fragen offen geblieben sein sein, so möge man mich/uns dazu doch gerne auch privat hier oder IG ansprechen, ich werde hier aber persönlich auch weiterlesen und ggf. antworten.


    Vielen Dank fürs Durchlesen, war wieder viel Text.


    Grüße,
    Fred

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Ue-Ei schrieb:

    ZZ haben doch nix aufm Kasten die noobs^^


    Sagt der, der des öftern ab-kackt ^^


    und zu den restl. Aasfressern: Ich will da nicht noch eure Unwissenheit unterstreichen..

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Wenn Fred sich jetzt schon selbst geoutet hat und mir dabei noch unterstellt,
    ich hätte diesen Text von Pron unter dessen Pseudonym verfasst,
    dann darf ich ja wohl auch mal erwidern.


    Der Text stammt aus Pronmasters persönlicher Feder.
    Er hat ihn gesterm der Veröffentlichung bei uns im Forum gepostet
    Da haben ihm einige Spieler geraten eure Nicks zu zensieren, denn persönliche Namensnennung erzeugt nur Groll oder Farmerei
    ansonsten ist der Text hier im Original. ich war gestern auf grosser Allerheiligen Gräbertour.


    Fred verschweigt, dass die gestohlene Ü Höhle diagonal neben einer festen Höhle von Kibitz lag. Die wäre also auch für unseren Stamm ok gewesen.
    Ich habe Gimly und Fred angeboten als Ausgleich doch bitte eine andere Ü Höhle für Kirre zu missen. Das wurde abgelehnt,
    eben genau mit der Begründung die Pron gesagt hat. Es sei eine Lektion für Anfänger gewesen
    und ob ich als Stammesführer den Neulingen etwa noch nicht erklärt hätte,
    dass man Ü Höhlen nur direkt neben einer festen Höhle misst.


    Um meiner Forderung nach einem Ausgleich Nachdruck zu verleihen, habe ich Fred gegenüber angedeutet,
    ich könne ja meine Einhöhler auch direkt vor seiner Nase feste Höhlen missen lassen. Also im Prinzip verhindern, dass er oder Gimly noch weitere Ü Höhle missen könne. (Ich hab dies natürlich dann nicht wirklich gemacht)
    Daraufhin kamen direkt Drohung von dir, dass sei dann eine Stammesaktion von uns und man werde dann meine Neulinge zu eurer Talfarm machen.
    Du hast mir vorgeworfen, dass meine Neulinge dann wegen meiner Sturheit in Sachen geklauter Ü dann zur Rundenfarm würden!!!!


    Wenn du schreibst, dass eure Stammesarmee bei dir nur geparkt sei, sagt das doch alles.


    Ansonsten hab ich Miakt ja schon gesagt, was ich machen werde.
    Ich will hier keinen Ödungskrieg führen müssen, denn das würde meine Neuanfänger direkt in einem knallharten Basherkrieg gegen euch böse Buben hineinziehen ... und dann löschen sie sich wieder wieder.


    Als Römer hatte ich jetzt schon längst nen Ödungskrieg gegen euren Stamm geführt.
    Scheiss auf Ü Höhlen, es geht hier um Respekt.


    Aber ich bin hier diesmal nicht als Römer da, sondern möchte die Anfänger erstmal ins Spiel hineinführen.
    Deshalb lass ich jetzt Aggas göttliche Lethargien erforschen und dann sehen wir mal, wieviel Spass du noch in dieser Runde haben wirst
    ... wenn dein Stamm ohne dich seine Krieg führen wird.

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Da das Forum hier sicherlich keine Lust auf noch so eine Textwand hat, spare ich mir diese jetzt mal und beschränke mich auf das Wesentlichste:


    Die Geschichte mit Kibitz ist Schwachsinn, das wissen wir beide. Hast du dir schön im Nachhinein ausgedacht, damits noch schlimmer aussieht. Glückwunsch #2
    DEINE Drohung war von Stammesnatur, ich hab dies lediglich bemerkt und dir gesagt, dass wir dass nicht tolerieren würden. Vollkommen verständlich, denn damit missbrauchst du deinen eigenen Stamm. Glückwunsch #3
    DU redest von Krieg und Bashen, Öden, Wunder, einerlei. Von unserer Seite gab es eine Ü und einen Farmangriff, das war sogar ich selbst, Unterlassungsschreiben an den Betroffenen ist raus und ist gegessen. Ergo machst DU daraus eine Stammessache. Denkst du, dass das für irgendwen hier irgendwas bringt? Dein Geschwafel von Respekt interessiert dich selbst nicht, dir gehts um deine persönliche Anerkennung, die du nun so haben willst. Glückwunsch #4
    DU machst hierdraus ne Stamm/Tal/Community Sache, weil dich keiner dafür feiert, was du groooooßherzig dem Tal hier alles Gutes tust. Oh Danke Hobbit, machst nen riesen Job. Ich schick dir ne UA-Ehrenurkunde, wir von ZZ unterschreiben alle drauf. Glückwunsch #5


    Mir platzt gleich die Halsschlagader...

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Mir sind das etwas zuviele Zufälle:
    - es wird mit einer zu großen Armee gefarmt, die aber zufällig keine Stammesarmee ist
    - es wird einem Spieler von uns zuifällig eine Höhle abgenommen, mit der Begründung, er hätte kein Anrecht auf die Höhle, weil sie zu weit weg von seiner eignen wäre und dass man das als Lehrstunde verstehen darf. Das hat zufällig auch nichts damit zu tun, dass der Beklaute Anfänger ist.
    - Die Angriffe haben auch zufällig nichts miteinander zu tun.
    - Der angegriffene Neuling wendet sich dann hilfesuchend an den Stammeschef und dieser redet dann mit dem anderen Stammesführer um die Sache zu klären. Dieser kann aber zufällig gar nichts ausrichten, weil es ja Einzelaktionen waren.
    - Dass Du hier glasklar deine Verachtung für den Anfängerstamm ausdrückst, hat natürlich auch zufällig gar nichts mit Deinen ingame Aktionen zu tun.


    Wenn wir uns dann organisieren, und vor allem die erfahrenen Spielern den Neulingen unter die Arme greifen und anleiten, wie sie aus ihrer Opferrolle raus kommen, dann ist das eine Ungeheuerlichkeit? Ehrlich? Seht es doch einfach als Zufall ;)


    Ich bin aber sehr froh, über den Zuspruch hier, dass es scheinbar Leute im Tal gibt, die Neulinge willkommen heißen und nicht als ungewollte Eindringlinge betrachten, deren Besitz man als persönliches Eigentum betrachten kann. Und das man sich aneignen kann, solange man als "Gegenleistung" eine wertvolle Erfahrung für den Frischling zurücklässt.

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    ui, vielleicht gibts nun endlich mal die erste knüppelei :teufel:

    [size=7][13:47] <[IGEWS]Trogan> kleine augen check
    [13:47] <[IGEWS]Trogan> kleine herzen scheck
    [13:47] <daniela> trogan du bist seltsam[/size]

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Fred101 schrieb:


    DU machst hierdraus ne Stamm/Tal/Community Sache, weil dich keiner dafür feiert, was du groooooßherzig dem Tal hier alles Gutes tust. Oh Danke Hobbit, machst nen riesen Job. Ich schick dir ne UA-Ehrenurkunde, wir von ZZ unterschreiben alle drauf. Glückwunsch #5


    Wenn ich zu deinem achso überflüssigen Kommentar mal was sagen darf: Ich finde es ganz große Klasse was Killerhobbit hier versucht aufzubauen! Es gibt im Tal nur sehr wenige die über dieses Thema nachdenken und noch weniger, die sich auch aktiv dafür einsetzen. Meiner Meinung nach ist Hobbit genau der richtige für den Job...
    Und wenn du wirklich erst seit der letzten HR spielst, glaub ich nicht dass du weißt was so ein Stamm für UA bedeutet bzw bedeutet kann...


    sorry...BTT

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    So der phöse Ü-Höhlen übernehmer meldet sich hier auch mal zu Wort.


    Mein Beitrag bezieht sich jetzt mal nur auf die Ü. Von einer Farmerei weiß ich nichts, bzw. von dem einen Angriff auf "Beginner".


    Wenn killerhobbit einverstanden ist, kann ich gerne mal den IG Verlauf hier posten.
    Damit sich mal alle beteiligten ein Bild von der Realität machen können.
    Einige Punkte hier finde ich als falsch bzw. übertrieben dargestellt.


    Zitat

    - es wird einem Spieler von uns zuifällig eine Höhle abgenommen, mit der Begründung, er hätte kein Anrecht auf die Höhle, weil sie zu weit weg von seiner eignen wäre und dass man das als Lehrstunde verstehen darf. Das hat zufällig auch nichts damit zu tun, dass der Beklaute Anfänger ist.


    Begründung er hätte kein Anrecht?
    Wo steht das? wo hab ich das geschrieben?


    Ich hab die Höhle genommen weil sie kartentechnisch für mich besser liegt, im Gegensatz zu Kirre (2,5h Bewegungszeit zur nächsten Feste von ihr/ihm)
    Und vonwegen Lehrstunde. Und ja ich habe geschrieben das man da gleich üben kann. War aber nicht als belehrung gemeint sondern wirklich als Übung.
    Von mir aus EHs sammeln. Strategie ausdenken usw.
    Somit wurde das in meinen Augen ein bisschen falsch verstanden von euch.


    Und richtig... es hat nichts damit zu tun das Kirre Anfänger/in ist.
    Wie ich auch schon in 10000 IGs zwischen killerhobbit und mir geschrieben habe.
    Wenn ich wirklich so viel gegen die Beginner habe... warum farm ich die dann nicht tag ein tag aus? Wären ja ein paar hier.
    Hat es sonst mal Angriffe von mir auf einen Beginner Spieler gegeben? Nein und warum nicht? Weil es nicht in meinem Sinne ist Spieler zu bashen.
    Es ging mir also nur um die eine Höhle. Und selbst wenn das ein anderer Stamm gewesen wäre hätt ich die mir geholt und versucht zu halten.


    Zitat

    - Der angegriffene Neuling wendet sich dann hilfesuchend an den Stammeschef und dieser redet dann mit dem anderen Stammesführer um die Sache zu klären. Dieser kann aber zufällig gar nichts ausrichten, weil es ja Einzelaktionen waren.


    Warum hobbit Miakt schreibt bzgl. der Sache mit der Ü ist mir nach wie vor schleierhaft.
    1. hat der Stamm nichts mit der Aktion zu tun und 2. was macht Kirre?
    Nicht eine einzige IG von ihm. Dafür einige von hobbit und eine von gonzo.
    Dürfen die Spieler bei Beginner nicht selber mit den Leuten schreiben?


    Und ja ich habe geschrieben das es keine Reparaturleistungen geben wird.
    Wird es auch immer noch nicht.


    Anstatt der Schreiberei hier würde ich an eurer Stelle mal ein Konzept entwickeln die Höhle zurückzuholen.
    Dabei lernt man nach meiner eigenen Erfahrung am meisten.


    Ich selber habe mal angefangen mit UA. Wurde jemand bzw. ich gefarmt dann wurden Gegenschläge ausgearbeitet.
    Und man lernt auf diese Weise ziemlich viel.


    U.a. EHs richtig zu saven, Nahrungsverteilung, Risikomanagement, bla bla bla


    Und dann probiert man irgendwie seinen Gegner zu "überwältigen"
    Und klappt es beim ersten Mal nicht dann wird es ein anderes Mal funktionieren.


    Aber dieses Geheule hier ist auf keinen Fall eine Lösung.




    Zitat

    Es geht darum, dass
    wir wie jeder andere Stamm behandelt werden wollen. Wir wollen keine
    Extrawurst, mit Samthandschuhen angefasst werden, etc.


    Dann macht das mal. Seit ein Stamm und koordiniert gezielte Aktionen.
    That's UA.

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Sry für Doppelpost:



    Fledermaus schrieb:

    *kopfschüttel* :dagegen: das sich manche stämme auf so ein erbärmliches niveau herunterlassen



    Das gerade du das sagst Jeckle find ich sehr belustigend.
    Was du gefarmt hast in deiner UA Zeit


    Egal ob ne IG kam, ob Anfänger oder erfahrener Spieler.


    Oder kannste dich an die Zeit bei V nicht mehr erinnern? (mit deinen Farmberichten und nach deiner Definition nach "HEUL - IGs")
    Wenn du willst hol ich sogar die alten Skype Nachrichten wieder ans Tageslicht ;)


    Also mal schön leise sein was da betrifft. Noch dazu wenn wir (ZZ) keine Spieler bashen.

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Gimly schrieb:

    [...]Und selbst wenn das ein anderer Stamm gewesen wäre hätt ich die mir geholt und versucht zu halten.


    das bezweifel ich mal
    bei einem der etablierten stämme wäre wohl erstmal eine IG-anfrage mit kaufoption rausgegangen und die wirklich feindliche übernahme wäre wohl höchstwahrscheinlich ausgeblieben...


    hattest du denn zuvor per IG angefragt ob du dir die höhle "kaufen" kannst?


    stimme dir aber zu "That's UA."
    also weniger reden, mehr planen + fk killen :)

    [size=7][13:47] <[IGEWS]Trogan> kleine augen check
    [13:47] <[IGEWS]Trogan> kleine herzen scheck
    [13:47] <daniela> trogan du bist seltsam[/size]

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    extra schrieb:

    das bezweifel ich mal
    bei einem der etablierten stämme wäre wohl erstmal eine IG-anfrage mit kaufoption rausgegangen und die wirklich feindliche übernahme wäre wohl höchstwahrscheinlich ausgeblieben...


    hattest du denn zuvor per IG angefragt ob du dir die höhle "kaufen" kannst?


    stimme dir aber zu "That's UA."
    also weniger reden, mehr planen + fk killen :)


    Ob du das beurteilen kannst was ich mache und was nicht, wage ich stark zu bezeiwefeln lieber extra ;)


    Und nein ich habe nicht angefragt.

  • Re: Gezielte Aggression gegen Neulinge


    Meine Güte -.-
    sammelt Einheiten, und holt euch die Höhle zurück. Wenn sie direkt neben einem stammesangehörigen von euch liegt isses eigentlich überhaupt kein Problem.
    Wenn dann Vergeltungsmassnahmen von ZZ kommen, dann fragt die großen Stämme, ob sie euch helfen. Wer genau die entsprechenden Stämme sind, die man da fragen kann, sollten eure Anführer ja wohl wissen.


    Ich hab keine Ahnung wie arrogant die Ingames von ZZ waren, aber letztendlich ist farmen und Höhlenklauen doch irgendwie das tägliche Brot, und deswegen muss man keinen großen Thread im UAF aufmachen. Das kann man machen, nachdem man alle anderen Optionen ausgeschöpft hat.


    zum Beginnerstamm:
    Mir persönlich ist die komplette Idee eines Beginnerstammes suspekt. Um Neulingen das Spiel beizubringen ist es in meinen Augen sogar kontraproduktiv. Besser ist es neue Spieler in bereits bestehende Stämme einzubinden. So ein Beginner-Stamm verliert doch jeden echten Krieg, und das bringt langfristig nur Frust. Außerdem bietet sich so ein Stamm regelrecht als Farm an. Und die ganze Aktion hier im Forum zeigt ja, dass ihr anscheinend auch nicht vorhabt euch zu wehren.


    Und was das erklären von Dingen angeht, die im ersten Thread so hochgelobt werden, kann es damit ja nicht weit her sein, wenn man Ü-Höhlen am anderen Ende der Karte missioniert und nicht mal weiß, dass man Einheiten darin verlieren kann. sorry, aber das sind ja wohl absolute Basics, die ich jedem Anfänger als erstes erkläre.


    Irenicus