Die Vernichtung eines überschätzten Stammes

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    Das alte schäumende Etwas bedenkt hierbei einfach nicht, dass die aktiven Spieler nicht die gefährlichsten sind, weil man von denen einfach erwartet, dass da früher oder später jemand drauf geht. Die wirklich gefährlichen Leute sind die Leute, die ; ja benutzen wir nochmal dieses abgedroschene Wort: "inaktiv" sind. Denn diese sind nicht einzuschätzen, wann da mal was kommen könnte. Man kann Sie wunderbar farmen, zuwundern, dauerbashen etc. Aber aufeinmal steht man dann wegen eben dieser PErson ohne Eh's da.


    Ach Schäumschen...solche Aktionen mögen vielleicht negativ in dein Empfinden reinbrezeln, aber solche Aktionen sind es, die das Spiel auch am Leben erhält. Würde es nur das stupide Krieg führen im offiziellen Kriegszustand geben, dann wären hier schon sehr viel mehr interessante Individuen verschwunden.

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    Alter Abschaum schrieb:

    Dass hier anscheinend GPS kräftig mit Einheiten ausgeholfen hat, ist auch mehr als merkwürdig. Um nicht zu sagen, auch traurig. Was soll das? Ihr habt doch zweimal gegen RWB gewonnen, die Glückwünsche dafür bekommen, die Genugtuung, etc. Und nun DAS? Das sprengt selbst meine abgründige Phantasie. Aber vielleicht bin ich auch einfach zu doof, verstehe das alles falsch, bin zu alt, was auch immer.


    Ich habe schon im irc mehrfach gesagt, dass es nicht darum ging einen bestimmten Stamm zu treffen. Wir befinden uns in der Schlussphase einer Schnellrunde.


    Wären wir in der Mitte der Runde, würde ich das anders sehen und keine eh zu Verfügung stellen. Zudem wissen alle das man es in der SR nicht so genau nehmen muß.


    Das töten von eh außerhalb von Kriegen kommt immer wieder vor. In der letzten HR hat DW es bei HoD gemacht... es gibt viel zu viele Beispiele.


    Ich finde es vollig verständlich, dass sie die Betreffenden Spieler bzw der betroffene Stamm ärgert. Für meinem Geschmack war es noch ein wenig zu früh eine SA komplett zu verlegen. Hätte man nur die EH bei Bengal getroffen, würde ich mir nichtmal annäherd Gedanken machen. Aber das ist eher was "persönliches".


    Barata ist dafür bekannt, dass er eh tötet, wenn welche in reichweite sind. Ob das immer so sein muß, wage ich auch zu bezweifeln. Aufgrund der oben genannten Umstände, war es vertretbar.


    Gesammelte eh sind immer ein Risiko, dass man ganz bewußt eingehen kann. Wären die eh bei den Spieler im Stamm verteilt, wäre es kaum möglich solche KB´s zu stande zu bringen.


    Ich kann mich nur dafür aussprechen, allen Spielern EH zu überlassen damit im Tal mehr Aktive unterwegs sind.


    Ob es in Zukunft noch viele Aktive gibt wird sich zeigen. Die aktuelle Entwicklung zeigt dies nicht. Ich bin aber davon überzeugt, dass alles daran gesetzt wird, dem Spiel wieder mehr Leben ein zu hauchen.


    Ich kann die RWBler nur dazu einladen bei dem UA Treffen in 2 Wochen dabei zu sein und vll ein paar Ideen aus zu tauschen. Wenn man ein paar Leute mal real kennen gelernt hat kann man das ganze vll mit einem kleinen lächelnden Auge betrachten.


    Grüße
    Byte


    PS: GPS baut keine Nackten Yetis.

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    Ich kann natürlich die ganze Weinerei verstehen weil RWB nun nichts mehr an EH für das Rundenende hat. Aber trotzdem sollte man die Kirche mal im Dorf lassen. EH gesammelt stehen zu lassen kann ein Vorteil sein, birgt aber auch gewisse Risiken. Die einen kassieren ein paar Sensen, die anderen werden geplättet. Alleine deswegen bin ich kein Freund davon eine SA aufrecht zu halten. Wer dies aber macht muss abwägen, ob die Vorteile gewichtiger sind als die Risiken. Man könnte zu RWB auch platt sagen: Eigene Dummheit...


    Dann war man mal so blöd und hat sich die SA plätten lassen und dann wird dieser Angriff direkt als "Bashen" bezeichnet. War Bashen nicht die Form des Dauerangreifens, bei dem man einen Spieler konsequent alle Rohstoffe klaut? Am besten dann noch einen Spieler, der sich kaum wehren kann und diesen Angriffen absolut schutzlos ausgeliefert ist? Wenn RWB sich dazu zählt, akzeptiere ich das Wort "Bashen".


    Ansonsten zieht euch einen Rock an und kauft euch eine Familienpackung Taschentücher...

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    erstmal was verstehst du unter inaktiv^^
    meiner Meinung nach setzt es voraus das man nicht aktiv spielt... daraus folgt dass man weder Lager 11 bauen kann, keine eh anfordert, bzw. sich überhaupt in das Spiel einloggt....
    AA da hast du wohl recht das es ausgelutscht ist zu sagen man wäre inaktiv!


    ich denke es wird hier jeder wissen, jemanden eh zu geben um in nicht Kriegszeiten jemanden zu plätten der afk bzw. nicht online ist ist keine Hürde.
    tote eh hin oder her, es ist keine Leistung für die man sich feiern lassen sollte.


    Fakt ist 18. Ernte im Jahr 290 Der Stamm E unterliegt schmächlich dem Stamm RWB.
    wenn du da keine zeit hattest ok, warum stellst du dann kein Ultimatum bzw. macht Krieg wenn du zeit hast? jetzt sag nicht zu hast keine, immerhin hastest du zeit den Angriff zu machen.
    ich würde meinen letzten fausti verwetten das du es nicht schaffst einen Krieg gegen rwb offiziell zu gewinnen.


    deswegen @ barate alias wayne :dagegen:



    Byte , klasse das wir uns in der Endphase der sr befinden... warum dann das eh zur Verfügung stellen? dann stell doch um auf Krieg und wenn er ausläuft stell wieder um das ist doch legitim! nur warum die heimlich Tuerei?
    es ist ja vielleicht toll anzusehen wenn man zuhause 50k eh stehen hat, aber damit aktiv was zu machen (damit meine ich nicht auf nen block zu warten), das könnt ihr net.

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    bla blub nächste HR Barata vs RWB


    und ich gewinne wetten?


    ihr habt mehr Vas^^ weil ihr rausziehen werdet wenn ich wieder mal mit einer übermacht komme^^


    ist ja langweilig ständig in vas zu rennen und jetzt weint nicht baut ehs und stellt um wenn ihr genug habt^^

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    weil ihr einfach zu pöse seid :<


    ansonsten erinnert mich das n bissl an DB *g*

    brrzhdaaaaaaaaaah!
    Schlagt ihm den Kopf ab, ich brauch n neuen Aschenbecher!
    (23:23:08) • Omaha_trinken is now known as Omaha_schluckt
    (23:23:17) (@Omaha_schluckt) so weg...
    (23:23:24) (@Kackbratze[biiru]) du schluckst? :D
    (23:23:46) (@gx[biiru]) kommt nach schnitte^^
    (23:24:14) ( schnitte ) :-o
    (23:24:22) (@Kackbratze[biiru]) das is der richtige smiley

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    Soderle ich hab das Thema jetzt seit Beginn verfolgt und wollte dazu ja eigentlich nichts schreiben. Denn man muss beiden Parteien ein bischen Recht geben. Wenn man eine SA bei sich rumstehen hat dann ist man natürlich auch dafür verantwortlich. Dann kann sowas natürlich auch passieren.


    Was ich weniger nachvollziehen kann ist, das hier EH zusammenerbettelt wurden und ein gewisser was weiß ich wer macht nun einen auf Obercool das er zigtausende EH geplättet hat. Wenn GPS soviel daran gelegen ist die EH platt zu machen und auch allen anderen die anscheinend ausgeholfen haben mit einigen Leihgaben dann hätten sie sich ja zusammenschließen können und dies in einer richtigen Knüppelei auszufechten. Aber das wäre ja zu langweilig gewesen. Da wäre sowas nämlich nicht zustande gekommen.


    In meinen Augen ist dieses ganze Ding kein Thema hier im Forum wert. Und derjenige der hier was von einem "überschätzten" Gegner schreibt soll doch einfach mal die Kirche im Dorf lassen. Eine großaretige Aktion war es sicher nicht. Lobenswert erst recht nicht. Eher lachhaft.


    Gruß
    Raufi

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    sodale *zu wort meld*


    ich hoffe ich kann mich kurz fassen :D


    Da ich wohl hier bei den ganzen Rednern die einzige oder im besten Falle eine der wenigen, die keine Erfahrungen über das VOR Runde 8 hat, kann ich ja nur von meiner Zeit sprechen.
    Und ich glaube dass diese Runde 8 die einzige war, wo ein Krieg noch ein Krieg war, wo es darum ging sa's gegen einander antreten zu lassen.


    Den Rest der Zeit empfand ich eher als: spyen, ups, sa zu groß, wo können die ehs in dem Zeitfenster nicht sein, da ist dann die andere sa.
    Es sei denn der Block kam wie auch immer zustande. Ergo: außer blocks ist wohl nimmer viel drin.


    Woran das liegt?
    meiner meinung nach an kleinigkeiten, die ich schon ändern würde
    weg mit spios
    und wenn es sie schon geben muss, warum sehen sie dann unsichtbare ehs? *grübel*
    also die Luft draußen ist ja auch unsichtbar, mal gucken, wenn ich jetzt mitm Fernglas, ner Lupe oder so rausgeh, seh ich die dann? Nein, ich denke ich seh sie weder, wenn sie sich bewegt noch wenns windstill ist :?


    nächster punkt, warum seh ich bei nem angriff je nach wachturm den kompletten trupp, wär doch viel spannender und adrenalinpushender, wenn man je näher der angriff kommt umso mehr ehs sieht :sur:


    und zum schluss überleg ich, ob ich tetris anschreib und sag, dass ich es nicht toll finde, dass ganze reihen weggemacht werden, ich wollte ja bis oben bauen^^

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    Irgendwas gibt es auch immer ;)


    Entweder habe ich Nie irgendeinen Kb gemacht oder ich habe mir die einheiten erbettelt oder erschnorrt^^


    irgendwann wird es langweilig. wieviele clans haben sich schon ehs geliehen? wieviele spieler haben dies getan?


    Es ist langsam sau langweilig. tut mir leid solange wie die götter nicht etwas ändern an dem angriffsystem kommt sowas immer wieder vor ob von mir oder wem anders^^


    Aber bitte am besten machen wir den button "Angreifen" weg nehmen wir doch einfach dem spiel den letzten rest aktivität und verschieben ab sofort um die wette^^

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    Den Verschiebewettbewerb gewinnt ihr diese Runde doch locker *zu Colledingens schiel*

    Ich leide nicht an Realitätsverlust.... ich genieße ihn.


    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.


    Viva la menstruation!
    Es heißt "viva la revolution"!
    scheißegal, Hauptsache es fließt Blut

  • Re: Die Vernichtung eines überschätzten Stammes


    UA ist immernoch ein Kriegsspiel in dem es darum geht eh zu plätten und zu Knüppeln! (oder sehe ich das falsch??)
    Wenn jemand eh rumstehen hat muss er damit rechnen dass sie am nächsten morgen platt sind, egal welcher beziehungsstatus herscht.
    Wenns die ganze SA trifft würd ich dann eher sagen, selber schuld...
    Früher hat sich da nie jemand beschwert oder es wurde ewig diskutiert. da hat man sich einen verbündeten stamm geschnappt (oder 2 oder 3) und ist gegen die dratzieher vorgegangen.


    also redet weninger und knüppelt mehr ;) das macht auch viel mehr spaß!