• Enzio hatte alle in seine riesige Höhle eingeladen, Uga und seine Halbgötter, und sogar sein Vater Agga waren erschienen. „ALSO, WAS IN DER WELT GIBT ES, DASS DU UNS SO DRINGEND HIER ERSCHEINEN LASSEN WOLLTEST! SELBST FIRAK´S AMAZONEN KONNTEN NICHTS IN ERFAHRUNG BRINGEN, ALSO SPANN UNS NICHT WEITER AUF DIE FOLTER!“ Alle warteten auf das von Enzio versprochene Wunder. „Also, ich möchte, dass Ihr Euch alle in diesen aufgezeichneten Kreis, mir ist es gelungen nicht nur die Zeit zu durchqueren, sondern auch den Raum!“ „Und was soll das heissen?“ räusperte sich Shadow-Dragon. „ Dass heißt, dass ich es geschafft habe, in andere Welten zu reisen und das möchte ich Euch allen zeigen! Habt keine Angst, eure Kräfte werden Euch nicht verloren gehen! Oder habt ihr etwa Angst?“ Agga lachte laut auf: „WENN DU NICHT BALD ANFÄNGST, ZEIGE ICH DIR, WAS ANGST WIRKLICH BEDEUTET!“ Enzio jedoch war schon in vollster Konzentration und rezitierte die ersten Sprüche!“ Lichtblitze und ein riesiger Wirbelwind umzingelte die Götter und Halbgötter. Enzio konzentrierte sich immer tiefer und tiefer und aus seinem Mund kam ein Singsang vieler Silben. Er stand kurz vor dem Ende seiner Beschwörung, als ein plötzlicher Knall seine Stimme verklingen ließ…

  • Re: Prolog


    Das Grinsen in Shadow Dragons Gesicht war deutlich zu sehen. Innerlich freute er sich über Enzios Missgeschick. Das Portal das er geschaffen hatte, hatte so seine Macken, die er sich nicht so recht erklären konnte. Eigentlich sollte es die Häuptlinge direkt in die Vergangenheit befördern, jedoch wirkte es umgekehrt... es holte die Vergangenheit zu den Häuptlingen.


    Wilde Geschöpfe schlüpften durch die Pforte, seltsame Gestalten, manche bekannt, und doch irgendwie ungewohnt.


    Uga bekam einen Anfall von Sentimentalität. Wie lange hatte er seine ersten Anhänger nicht mehr gesehen. Tränen stiegen ihm in die Augen. Ein schneller Seitenblick auf Agga zeigte dessen steinerne Miene. Doch er wusste, dass auch ihm seine ersten Schöpfungen am Herzen lagen. Er schaute in die Runde der Halbgötter, die sich zu dem Spektakel versammelt hatten. Keines der Wesen die durch das Portal kam, würde ihnen gehorsam schenken. Es waren rauhe Bestien, die nur Uga und Agga als Herren kannten, wenn überhaupt. Auch Agga schien der Gedanke zu kommen, denn ein fieses Grinsen kam auf seine Gesichtszüge. "DAS WIRD EIN GEMETZEL" schienen seine Augen zu sagen. Die Kampfeslust stieg in ihm auf.


    Gespannt lehnten sie sich zurück und beobachteten das Geschehen. Denn es waren die ersten Häuptlinge zu sehen, die begannen sich niederzulassen in der neuen Welt, in der es doch so viel Altes und Unvollkommenes gab.




    **SR 11.5**
    Einige Bermerkungen und Daten zu der Runde:


    - Regeln: Einheiten und VA sind 1:1 aus Runde 2 übernommen, mit allen Fehlern, Mängeln und Eigenheiten.
    - Beziehungen: Faktoren sind wie in Runde 2. Die Zeiten sind jedoch halbiert.
    - Kriegssystem: Kriegssystem und Ranking sind das aus der letzten HR, d.h. es gibt Knüppelpunkte für EH (nach TG zugeordnet), aber keine Knüppelpunkte für VA.
    - Tick: 20 Minuten, da die Erweiterungen und Forschungen nicht so komplex sind, ist man viel schneller fertig als in der HR.
    - Höhlen: wie in Runde 2 gibt es nur 5 feste Höhlen und keine übernehmbaren.


    Die Runde ist letzten Endes eine Mischung aus Runde 2 und HR 11, da nur die Regeln übernommen worden sind. Alles was sonst an Annehmlichkeiten dazugekommen ist (Statistiken usw.) wird natürlich zur Verfügung stehen.


    Wir wünschen dann mal viel Spaß beim Knüppeln
    Euer UA-Team


    PS: Ticker startet im laufe des Nachmittags